Nero 6: Die neue Brennsuite von Ahead

28.07.2003 22:37 

Nero Cover Designer
Um den erstellten Disks auch ein ansprechendes Äußeres zu verleihen, bietet der Nero Cover Designer umfangreiche Möglichkeiten zur Gestaltung eigener Cover und Labels.

Etliche Vorlagen erleichtern die Erstellung und bieten trotzdem großen kreativen Spielraum für eigene Designs. Grafiken und Bilder können direkt erstellt oder per Datei oder sogar Scanner importiert werden.

Für die komfortable Ausgabe auf dem Drucker können vorgestanzte Etiketten verschiedenster Hersteller eingestellt werden.

Bereiten Sie dem Suchen ein Ende: erstellen Sie für Ihre CDs oder DVDs immer sofort ein Labels und ein Cover und Sie werden in Zukunft sofort wissen, was sich auf dem Medium befindet.



Nero Media Player
Der Nero Media Player ist ein Tool zum Abspielen von Audio-Files. Unterstützt werden fast alle bekannten Formate. Doch in Sachen Komfort kommt es leider nicht an Winamp & Co ran.



Nero ToolKit
Die Programme im Nero Toolkit geben Ihnen Informationen zum System, zu den CD- und DVD-Laufwerken und zu deren optimalen Betriebsmodi.

Nero CD-DVD Speed testet die Geschwindigkeit der vorhandenen Laufwerke.

Nero DriveSpeed kann zur Verminderung der Laufwerksgeräusche die Lesegeschwindigkeit einstellen.

Einen Überblick über die wichtigsten Eigenschaften der Laufwerke, der eingelegten Disks und der installierten Software erhält der Anwender mit Nero InfoTool.



Nero ImageDrive
Den direkten Zugriff auf Disk-Images, ohne vorheriges Brennen, ermöglicht Nero ImageDrive.

Die Software legt, je nach Wunsch, ein oder zwei virtuelle Laufwerke an. In die Laufwerke kann jedes beliebige CD/DVD-Image geladen werden.

Daraufhin kann einfach per Windows Explorer auf die einzelnen Dateien zugegriffen werden.

Nero Recode
Noch in letzter Minute integrierte man dieses kleine Tool in die Nero Brennsuite. Zurzeit liegt es allerdings nur in einer Betaversion vor.

Kennen Sie das? Sie sehen eine Video-CD an, und wieder einmal ist die Bildqualität miserabel! Diese Zeiten sind jetzt für immer vorbei!

Denn Nero Recode bereitet dem getrübten Fernsehgenuss ein Ende! Erstellen Sie eine Sicherheitskopie von nicht kopiergeschützten DVDs ohne sichtbare Qualitätsverluste! Ein ganzer Film passt so auf einen handelsüblichen DVD-Rohling (4,7GB)! Auch übergroße DVD-Video Projekte, die Sie mit NeroVision Express 2 auf Festplatte erstellen, können zurechtgeschrumpft werden, und Sie können sogar den Datenbereich der DVD-Video (der sogenannte DVD-ROM Teil) frei gestalten.

Die Lösung ist gleichsam clever und einfach: Mittels Nero Recode können Sie überflüssige Inhalte der Original DVD (typischerweise eine DVD-9, die so nie auf einen DVD-Rohling passen würde), wie zum Beispiel anderssprachige Tonspuren oder Bonusmaterial, entfernen. Danach wird der Film umgewandelt, allerdings diesmal mit optimierter Bitrate, so dass er auf den handelüblichen Rohling (4,7 GB) passt! Die komplette Menünavigation der Quell DVD bleibt dabei erhalten - für das echte DVD Heimkino Feeling.



InCD 4
Mit Hilfe des Packetwriting-Werkzeuges InCD 4 lassen sich wiederbeschreibbare CD- und DVD-Medien so formatieren, dass sie wie eine große Diskette oder eine Festplatte aus jedem Programm heraus beschrieben werden können.

Einfach per Drag and Drop aus dem Windows Explorer Dateien auf das CD-RW-Laufwerk ziehen, schon sind die Daten auf dem Medium gesichert. Für Systeme die keine MRW-Unterstützung bieten, liegt InCD Easy WriteReader 4 bei. Damit können Disks im MRW-Format auch auf Rechner gelesen werden, auf denen InCD 4 nicht installiert ist.

Fazit
Wie man sehr leicht sehen kann, ist die Brennsuite Nero Burning ROM 6 sehr komplex. Man erhält für sein Geld zahlreiche Programme, die alle Aufgaben rund um das Thema CD erledigen.

Die Seriennummer zur Freischaltung aller Funktionen kostet 49,95€, oder als Update 10€ weniger. Wer das Ganze in einer schönen Box inkl. Handbuch haben möchte, muss 69,99€ auf den Tisch legen, oder eben als Update 10€ weniger.

Wer die Software vorher testen möchte, findet in dieser News zahlreiche Downloadlinks. Doch etwas Geduld sollte man mitbringen. Durch das große Interesse an dem Programm sind alle Downloadserver sehr stark ausgelastet.


© 2003 Michael Diestelberg & Ahead Software AG für WinFuture.de
Diesen Testbericht empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!