Firebird, vom Phoenix zum Fox

07.11.2004 14:03 
Entwicklung, Ausblick & Fazit

Angesichts der vorgestellten Features und Extensions, die jedoch, simpel ausgedrückt, nur die Spitze des Eisberges darstellen, fällt es nicht schwer sich vorzustellen, warum sich der Firefox-Browser einer solch großen Beliebtheit erfreut und mittlerweile in den Browser-Statistiken Platz zwei belegt. Dabei sollte man beachten, dass sich der Browser derzeit immer noch im non-Final Stadium befindet (dieser Artikel basiert auf der aktuellen Version 0.9.3) und die Entwicklung mit zunehmender Beliebtheit und Veröffentlichung der Version 1.0 am 09. November, die mit zahlreichen neuen Features wie z.B. "Live Bookmarks" aufwartet, nur einen positiven Verlauf nehmen kann.

In Anbetracht dieser Tatsachen und der bisherigen Entwicklung eines Nobodys zum meistgefürchteten Konkurrenten des Internet Explorers, dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis der Redmonder Softwarehersteller reagiert und seinen Browser endlich auf den neusten Stand bringt, oder andere Wege findet, seine Marktanteile zu sichern. Sollte dies nicht geschehen, ist realistisch betrachtet kein Grund mehr ersichtlich, an veralteter Browser-Technik festzuhalten. Nicht zuletzt, weil der Firefox mit wachsender Popularität, durch seine ausgesprochene Bedienerfreundlichkeit auch in weniger ambitionierten Anwenderkreisen gesellschaftsfähig werden sollte.

Unabhängig davon steht die Roadmap der Mozilla Entwickler bereits fest. Nachdem die Entwicklung der ehemals aus der Mozilla Suite ausgegliederten Komponenten, zu denen unter anderem auch der Mail-Client Thunderbird und natürlich Firefox gehören, weitestgehend abgeschlossen ist, wird man versuchen einen gemeinsamen Programmkern auf Basis des GRE (Gecko Runtime Environment) zu schaffen, um die einzelnen Applikationen später als wenige hundert Kilobyte große Pakete zum Download anzubieten. Diese Zusammenstellung soll dann schließlich die Mozilla Suite ablösen, welche allerdings bei ausreichender Unterstützung durch die OpenSource Gemeinde weiterentwickelt werden kann.

Abschließend stellen wir fest, dass sich Firefox seinen Platz im Browser-Markt durch überzeugende Qualität und stetige Entwicklung erarbeitet hat, weshalb überschwenglich oder unrealistisch anmutende Kritiken bzw. Voraussagen durchaus legitim sind und nicht als Hirngespinst einer kleinen Gruppe fanatischer Microsoft-Gegner abgetan werden sollten.

  • inoffizielle Homepage (deutsch): firefox-browser.de
  • offizielle Homepage (englisch): mozilla.org
  • Versionhistorie & Weblinks (deutsch): Wikipedia
  • B!G

    Diesen Testbericht empfehlen
    Jetzt einen Kommentar schreiben
     
    habs nur kurz überflogen, werds später ganz lesen, aber sehr gut gemacht :D
     
    Gut geschrieben. Ich werde Ihn immer als Zweitbrowser draufhaben, aber den IE kann er noch nicht bei mir als Standard verdrängen.
     
    Irgentwie bringe ich es durcheinander... Ist es nun Firefox oder, wie oben geschrieben, Firebird. Bei mir steht in der Titelleiste und im Dialog Firefox. Und davon war ich eigentlich ausgegangen...

    Ist da was an mir vorbeigegangen.

    -PelzigesWaldtier
     
    "Firefox" ist eigentlich der englische Name für den Roten Panda. Früher hieß der Browser "Firebird", jetzt (nach einem Streit mit einem ebenfalls Firebird benannten Datenbank OpenSOurce Projekt) halt "Firefox" oder abgekürt "Fx".
     
    "...führt die Permit Cookies Erweiterung ein neues Tastaturkürzel (Strg+C) ein..." - Wie kann ich dann die Zwischenablage nutzen?
     
    Eine Verschiebung in die Zwischenablage erfolgt nur wenn etwas entsprechendes markiert ist. Allow Cookies funktioniert nur wenn nichts markiert ist. Dennoch muss es Alt + C heißen, habe das mal editiert. - greets big
     
    Die Entwicklung ist sagenhaft !
    benutze momentan noch IE mit dem Browseraufsatz AvantBrowser.
    Das Projekt Firefox (Thunderbird), ist das Paradebeispiel was alles machbar ist.Würde liebend gerne bei der Entwicklung mitwirken, doch leider sind meine Fachkenntnisse zu klein.
    Kann nur sagen "Macht weiter so" .
    Werde mir nun Firefox zum Test als ZweitBrowser installieren.

    P.S.: Outlook ist Out. Es lebe Thunderbird
     
    Thunderbird und Firefox und Ihr habt keine Probleme mehr mit Sicherheitslücken im Internet Explorer oder Outlook Express !
     
    Antwort auf den Kommentar von chipkrieger

    was meinste den wielange das so bleibt??? ich blaube dran das en irgendwann uch diese progs geknackt sind... und sicherheizlücken aufweisen...
     
    @chipkrieger: sry wieder zu schnell geschrieben...

    was meinste den wie lange das so bleibt??? ich glaube dran das es irgendwann auch diese progs geknackt sind und sicherheitslücken aufweisen...
     
    Noch ein wenig mehr und man nennt es Religion :) EIch benutze FF aber bitte: Ein Browser, kein Gott :) Deshalb rate ich von Fundamentalismus ab :)
     
    @Demiurg: Enthusiasmus ist nicht gleich Fundamentalismus ;-)
     
    Was mich nervt an Firefox das wenn ich verlinkungen anklicke öfters die Meldung erhalte : Dieses Dokument enthält keine Daten , dieses Popupfenster muss dann wieder geschloßen werden und beim erneuten klick auf den Link gehet er dann endlich ohne probleme auf .... ansonsten stelle ich keinen geschwindigkeitsvorteil gegenüber IE 6 fest .
     
    Ich fin ihn ganz gut... leider stürzt er bei mir doch recht häufig (alle 2-3h) ab.
     
    ...was aber sicher an deinem PC liegt :P
     
    Also ich benutzte selber IE weil er meiner meinnung nach weniger SPeicher verbraucht, nicht viel, aber doch ein wenig...Außerdem hab ich mich echt auch sehr an ihn gewöhnt...Allerdings muß ich sagen das mit Thunderbird extrem gut geällt, das schöne ist halt das das E-Mial Programm nicht so überladen wirkt wie das Outlook von MS. Es ist alles klar strukturiert und dazu noch schön anzuschauen. Sehr nützlich sind zum beispiel die Tools die man sich noch zusätzlich installieren kann unter "Extras ... dort hab ich zb installiert das TB beim Minimieren "unten rechts" neben die Uhr als Symbol verschwindet, solche Sachen finde ich einfach klasse! OpenSource JA, aber nur wenn die Qualität stimmt =)
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!