DVB-T Review (I) - Technik, Endgeräte & Verarbeitung

04.10.2005 15:14 
Im November 2002 begann in Berlin ein weltweit einzigartiges Unternehmen: Die überholte, analoge Fernsehübertragungstechnik wurde innerhalb einer Übergangsphase von nur neun Monaten vollständig auf die digitale Übertragungsvariante DVB-T (Digital Video Broadcasting-Terrestrial) umgestellt. Seither lassen sich in der Haupstadt bis zu 27 Kanäle über digitales Antennenfernsehen empfangen; der analoge Empfang wurde abgeschaltet.

Aufgrund des großen Erfolges folgten wenig später gleichartige Projekte in den Ballungszentren Norddeutschlands, Nordrhein-Westfalens (NRW) und im Rhein-Main-Gebiet. In diesem Jahr ist der Umstieg diverser Regionen in Mitteldeutschland, sowie in Bayern geplant, bzw. bereits in Arbeit. Für Baden-Württemberg und einige Gebiete in Hessen, steht noch kein exakter Starttermin fest.

Im ersten Teil unseres DVB-T Reviews wollen wir ihnen die Technik und verschiedene Empfangsmöglichkeiten über externe und interne Endgeräte, sowie einige Möglichkeiten verlustfreie TV-Aufnahmen auf DVD zu brennen vorstellen. Der zweite Teil wird sich mit der DVB-T Empfangskarte DigiTV des Herstellers Nebula-Electronics befassen, welche wir in einem ausführlichen Langzeittest genauer unter die Lupe genommen haben.

B!G

Diesen Testbericht empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!