Colony 7 - Ein einzigartiges Mod-Projekt

29.07.2003 17:11 

Colony 7 - Ein einzigartiges Projekt

Um die Mod installieren zu können, braucht man natürlich die Vollversion von Elite Force, mittlerweile aber mit Expansion Pack höchstens 20 Euro, also durchaus erschwinglich. 140 MB warten auf den Download, aber es ist auch möglich ohne Dialog und nur einzelne Kapitel zu spielen.
Colony 7 zeichnet sich durch eine komplexe Story, stetig größeres Leveldesign und vor allem durch eine Sprachsynchronisation in Deutsch und Englisch aus.
Der verantwortliche „Voice-Over“-Koordinator Lars Tiefland hat Sprecher gecastet, die ebenfalls Fans sind und somit wurden mit der Zeit alle Rollen, die im Spiel auftauchen, auch mit einer Stimme versehen. Dabei muss man sagen, dass die Aufnahmequalität bei manchen Rollen doch ein wenig zu wünschen übriglässt, aber im Großen und Ganzen ist das eine sehr gute Sache. Auch ich konnte eine Hauptrolle und mehrere Nebenrollen vertonen, was eine interessante Erfahrung war.
Durch einen so genannten „Betatest“ konnten für jedes Kapitel vorher ausführlich Fehler gefunden und bereinigt werden, sodass sich das Spiel auch durch geringe Buganzahl auszeichnet. Wenn man bedenkt, dass alles aus den Federn der Fans des Hauptspiels entstand, muss man wirklich sagen, dass Colony 7 ein besonderes Fanprojekt ist.

Wer nun Lust bekommen hat, dem sei die offizielle Homepage empfohlen:  www.colony7.de



Impressum

© Projekt Media
im Juni 2003 by Simon Bauer

 
Diesen Testbericht empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!