Sony erklärt, warum Android-Updates so lange brauchen

Vor zwei Wochen hat Google die neueste Version seines mobilen Betriebssystems freigegeben, Android 9.0 hat, wie mittlerweile sicherlich bekannt ist, auch den Namen Pie. Wie üblich bekommen die Google-eigenen Geräte die Updates zuerst, ganz vorne dabei ist auch das Essential Phone. Alle anderen müssen noch warten. Warum, erklärt Sony.

Jedes Mal, wenn Google eine neue Hauptversion von Android veröffentlicht, geht das Wartespiel von Neuem los. Die Google-Partner, die auf das Betriebssystem der Kalifornier setzen, brauchen mehr oder weniger länger, um erste Modelle damit auszustatten. Die Faustregel dabei ist: Je mehr Anpassungen vorgenommen werden (müssen), desto länger dauert es. Im Umkehrschluss bedeutet das auch: Je näher die jeweilige Version am unveränderten "Stock"-Android ist, desto schneller geht es.

Ab November

Sony hat mittlerweile die Zahl der Interface-Anpassungen zurückgefahren, dennoch braucht man einige Monate, um seine Xperia-Smartphones Pie-kompatibel zu machen. In einem Blogbeitrag hat der japanische Hersteller Updates für die aktuellsten Xperia-Modelle (Xperia XZ2, XZ2 Premium, XZ2 Compact, Xperia XZ Premium, XZ1 und XZ1 Compact) angekündigt bzw. bestätigt.

Sony spricht von "ab" November, man sollte also nicht davon ausgehen, dass alle Geräte in diesem Monat das Android 9-Update erhalten werden. Der Hersteller kündigte außerdem an, dass die Xperia-Modelle XA2, XA2 Ultra und XA2 Plus Anfang 2019 Pie-Updates bekommen werden.

Interessant ist der Blogbeitrag von Sony aber auch deshalb, weil der Hersteller eine Infografik liefert, in der man (vereinfacht) erläutert, warum es so lange dauert. Eine signifikante Zeit benötigen die Anpassungen der Software an die Hardware ("Hardware Abstraction Layer"), da Sony nicht bloß die Qualcomm-Design-Vorgaben übernimmt, sondern viele eigene Chip-Lösungen umsetzt.

Priorität genießen vor allem die grundlegenden Funktionen, gefolgt von der "Sonyfizierung" der UI, u. a. mit Anpassungen am Lockscreen, den Kontakten, Musik, Album, Kamera etc. Danach kommt eine verhältnismäßig lange Testphase (bzw. mehrere), schließlich kommen Zertifizierung und Freigabe.

Android 9.0: Rollout-Übersicht Alle Geräte, die Pie erhalten
Quelle: Sony Mobile
Mehr zum Thema: Android
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen