4G ist in Deutschland noch nicht wirklich angekommen

In Deutschland fehlt es immer noch in weiten Teilen der Republik an technischen Voraussetzungen für flächendeckendes LTE. Das verdeutlicht einmal mehr eine aktuelle Ländervergleichsstudie von OpenSignal. Danach surft man in Litauen, einem Land mit nur zwölf Prozent der Wirtschaftsleistung der BRD, 72 Prozent schneller als im deutschen 4G-Netz und kommt auch noch im Großteil des Landes in den Genuss der neuen Technik.

Zwar versucht die Bundesregierung zu zeigen, dass sie den Ernst der Lage begriffen hat, und ernennt neben Andreas Scheuer zusätzlich noch Dorothee Bär als Staatsministerin für die Digitalisierung - diese träumte aber noch vor wenigen Wochen lieber von Flugtaxis als von schnellem mobilem Internet.
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen