Marktanteile Chrome, Firefox, Internet Explorer

Immer weniger Menschen gehen mit Firefox und Internet Explorer online. Laut aktuellen Daten von StatCounter kommen beide zusammen nur noch auf einen Desktop-Marktanteil von 23,3 Prozent. Verantwortlich für den Absturz ist Chrome, Der Google-Browser kletterte zuletzt auf rund 63 Prozent. Auch Andreas Gal, ehemaliger Chief Technology Officer bei Mozilla, geht in einem Beitrag von Caschys Blog davon aus, "dass vor allem Googles immer aggressivere Werbung für Chrome Nutzer abziehe. Deswegen schwinden die Nutzer des Browsers aktuell von Jahr zu Jahr - auch wenn Mozilla vieles an Firefox modernisiert hat." Laut Gal ist das Ende des Firefoxes quasi nur eine Frage der Zeit.
Quelle: Statista.com
Mehr zum Thema: Firefox, Chrome, Microsoft Edge
Diese Infografik empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen