Deutsche zahlen (überwiegend) nicht für Nachrichten

Die Zahlungsbereitschaft für Online-News bleibt gering. Das ist ein Ergebnis des vom Reuters Institute for the Study of Journalism veröffentlichten Digital News Reports 2017. Demnach haben nur sieben Prozent der Internetnutzer in Deutschland im vergangenen Jahr für News-Inhalte im Netz bezahlt. Ähnlich sieht es auch bei Briten (6 Prozent) und Spaniern (9 Prozent aus. Zahlungsfreudiger sind dagegen skandinavische Onliner, wie das Beispiel Norwegen (26 Prozent) zeigt. Auch in den USA (16 Prozent) ist das Geschäft mit Online-Nachrichten vergleichsweise lohnenswert.
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!