Katars Außenhandel

Mehrere Golfstaaten und Ägypten haben sowohl ihre diplomatischen Beziehungen als auch Verkehrsverbindungen zum Nachbarn Katar gestoppt. Sie werfen dem kleinen, aber reichen Staat Unterstützung des Terrorismus vor. Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain kündigten an, die Verkehrsverbindungen zur See und in der Luft einzustellen. Die drastischen Schritte führen laut Spiegel-Berichten bei der Bevölkerung bereits zu Hamsterkäufen. US-Präsident Donald Trump kündigte an, zwischen den Ländern vermitteln zu wollen. Wie die Grafik von Statista zeigt, sind die USA das zweitwichtigste Importland für Katar. Mit 11,9 Prozent der gesamten Importe ist nur China stärker. Deutschland lag 2015 mit 7,7 Prozent auf Platz vier. Die meisten Exporte, darunter vor allem Erdgas, gehen nach Japan, Indien und China.

Die Grafik zeigt den Anteil der wichtigsten Außenhandelspartner von Kartar am Handelsvolumen 2015
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!