Warum Pokemon Go die beste Fitness App ist!

Pokémon Go ist nur eine Woche nach dem Release bereits das erfolgreichste Smartphone-Spiel aller Zeiten. Über 20 Millionen Spieler fangen jeden Tag mit dem "Augmented-Reality"-Spiel Pokémons in ihrer Umgebung.

Die Besonderheit: Erfolge feiern Spieler bei Pokémon Go nur, wenn sie sich in der realen Welt bewegen und das möglichst viel. Sobald sich Spieler mit mehr als 20 km/h pro Stunde bewegen, zum Beispiel mit dem Zug oder dem Auto, zählt die Entfernung z.B. nicht mehr für das Ausbrüten von Eiern", sagt Matthias Dauriz, Redakteur vom Fitnessportal Meinbauch.net.

Diese Infografik zeigt, warum das nun beliebteste Mobile Game auch gleichzeitig eine geniale Fitness-App ist. Um dies zu belegen, wurden die verschiedenen Errungenschaften im Spiel in verbrannte Kalorien umgerechnet und ihnen eine sportliche Aktivität oder kalorienreiche Kost als Äquivalent gegenübergestellt. Das Ergebnis ist verblüffend und unterhaltend.

Eine solche Zusammenfassung ist unseres Wissens nach neu und einzigartig. Außerdem unterstreicht sie, dass Pokemon Go eine spielerische Lösung für das akute Übergewichtsproblem in unserem Land sein könnte.

Pokémon GO APK-Download (0.29.2) Pokémon GO für Android (Version 0.29.2) Pokémon GO für iOS (Version 1.0.1)
Quelle: MeinBauch.net
Mehr zum Thema: Pokémon
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nintendo hat es geschafft, eins der grössten vorurteile von videospielen zu widerlegen. klar, es gibt ganz viel aber und wenn und schwächen und die vergleichbarkeit bla bla...aber am ende haben sie es dennoch geschafft. das hat vorher praktisch niemand auch nur versucht (auch ingress nicht weil es kaum jemand gespielt hat). ich finde das als aussage faszinierend.
 
Es ist sehr traurig zu zu sehen, mit welchem Scheiß man viele Menschen, die eigentlich intelligent sind, von wirklich wichtigen Themen ablenken kann.
Ich hoffe das irgendwann die Bombe platzt und allen, die diesen Müll spielen, wichtige Daten flöten gehen oder besser noch, gleich das ganze Bankkonto.
 
@sl55: Wo ist dein problem, das spiel ist ne app am handy wie jede andere auch. Nur weil hier mal ein Spiel geschaffen wurde das Jung und Mittelalt wieder hinaus ins freie bringt brauchst dich nicht gleich so aufregen...
 
@sl55: Wieso immer alles direkt Negtiv sehen, nur weil es einem selbst nicht gefällt? Die Leute spielen zusammen. Auch wenn es teilweise gegeneinander ist. Sie gehen raus.

Und soll man sich in dieser Zeit lieber Zuhause hinsetzen & ständig denken "Morgen passiert was schlimmes."?

Ist doch gut, wenn man sich mit so etwas "einfachem" mal vom Alltag & all den schlechten Nachrichten ablenkt.
 
@sl55: Genau, es ist viel besser wir schauen alle Fußball und trinken ordentlich Bier dazu! Das macht fit!
 
@sl55: dann doch lieber so ablenken, wenn die sich an der (frischen) Luft bewegen, als wenn sie die gleiche Zeit vor anderen spielen an computer hängen oder nur im Zimmer dahintristen und sich gegenseitig WhatsApp schreiben ...
 
@sl55: spielen gehört zum menschen. der eine fussball. der andere skat. der nächste pokemon go. da letzteres draussen mit bewegung statt findet und dazu noch sozial ist sehe ich überhaupt kein problem in bezug auf das was in der welt passiert. gerade WEIL soviel scheisse passiert ist ablenkung nett. jeder von uns wird dazu gezüchtet, den ganzen tag produktiv zu sein. und effektiv. ich liebe es genau aus diesem grund. manchmal einfach dinge zu tun die keinen sinn ergeben, nichts erwirtschaften und nur dazu dienen mir spass zu bereiten. ich bin froh, dass es bei mir dieser quatsch ist. und nicht tv gucken.
 
@sl55: warum bist du den spielern gegenüber so negativ eingestellt? Pokemon Go spiele ich zwar nicht aber von meiner Beobachtung hat es eher positive Effekte auf die leute
- Sie gehen raus vor die Tür
- Sie lernen ihre Umgebung kennen(!) weil eben alle wichtigen dinge in pokemon go an realen "punkten" gelinkt sind die irgendeine Bedeutung haben

Wenn ich das bei ein paar Kollegen beobachte, normaler Tagesablauf wäre
- nach fa nach hause
- essen machen
- glotze an evtl noch einkaufen o.ä.
- vielleicht noch kippe auf der terasse
muss nicht die Reihenfolge sein aber so in etwa

jetzt mit pokemon go
- nach fa erst mal zeug suchen und rumlaufen
- nach hause
- essen machen
- nochmal durch die gegend laufen anstatt die kippe auf der terasse ist es jetzt die kippe beim pokemon go zeug sammeln...sich auch eher mit leuten treffen
- irgendwann vielleicht doch glotze o.ä.

Es zieht die leute definitiv vor die tür und daran kann ich wirklich nichts schlechtes sehen. Ja das Thema Datenschutz ist nicht sehr schön allerdings ist das bei smartphones generell und den verbreiteten diensten oft schon längst über den Jordan so dass pokemon go hier nicht mehr ernsthaft aufträgt
 
@sl55: Wow. Einfach wow... Du musst wohl einen echt schlechten Tag gehabt haben... Gleich Spielern so viel schlechtes wünschen. Ich wünsche mir auch nicht, dass Fußball-Fans irgendetwas passiert, obwohl die sich weitaus weniger bewegen und sich andauernd die Köpfe einschlagen. Wow... Du solltest eventuell wieder ein wenig an die frische Luft und dich abreagieren...
 
Naja wenn die vorher beim Mc donalds ein Pokemon Menü bestellen hilft dann das spazieren gehen nicht viel^^
 
@Opilol: Klar, kannst die aufgenommen Kalorien direkt wieder runter laufen. :P
 
schauen wir mal, wie das wird, wenn der Herbst/Winter kommt.
Ich meine übrigens gelesen zu haben, dass man max 8 km/h schnell sein darf, damit das noch für PMG gilt.
D.h. man kann es nicht mit seinem "normalen" Laufen kombinieren und beim 10k Lauf quasi nebenbei ein paar Pokeeggs ausbrüten....

(hypothetische Überlegung meinerseits, "dank" Windows Phone bin ich eh derzeit davon verschont)
 
@scar1: da hat jemand den Artikel nicht verstanden.. Toll, bekommst ein kuchen
 
Und wenn man Pech hat, dann landet man in einer Schießübung von der Bundeswehr:
http://www.n-tv.de/panorama/Pokemon-Go-Jaeger-geraten-in-Schiessuebung-article18209566.html
 
@basti2k: Diese ganzen Nachrichten sind ungefähr vom gleichen Kaliber wie die Nachrichten vor ein paar Jahren mit den Leuten die "aufgrund ihres Navis" in Flüsse gefahren sind oder irgendwelche Treppen runter usw. usw.
Sorry, aber das ist alles ziemlicher Unsinn... ;-) Die Menschen denen so etwas passiert, die sind eh nicht überlebensfähig ;-)
 
@Yamben: Sowas nennt sich natürliche Selektion ;)


Kommentar abgeben Netiquette beachten!