Software im Schwachstellen-Vergleich

Fast 2.100 geschlossene Schwachstellen bei gängigen Softwareprodukten listet die Schwachstellenampel des Computer Emergency Response Team der Bundesverwaltung für die vergangenen 12 Monate. Spitzenreiter ist mit insgesamt 346 Nennungen - davon 183 kritischen - das Betriebssystem OS X von Apple.

Die meisten kritischen Schwachstellen gehen indes auf das Konto des Flash Players (207). Auch Adobe Reader und Adobe Acrobat fallen regelmäßig durch potentiell gefährliche Bugs auf. Flash wird mittlerweile überwiegend als Ressourcen-fressendes Sicherheitsrisiko gesehen, weshalb immer mehr Unternehmen (z.B. Amazon und Mozilla) zuletzt vom einstigen Standard für bewegte Webinhalte abrückten.
Quelle: Statista
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen