Die Zukunft von Wearables hängt am Handgelenk

Spätestens seit Apple im vergangenen Herbst die Apple Watch vorgestellt hat, gelten Wearables (Geräte, die am Körper getragen werden) als das nächste große Ding.

Wurden laut IDC im vergangenen Jahr insgesamt 19,6 Millionen Armbänder, Uhren und andere tragbare Gadgets verkauft, so erwarten die Marktforscher für dieses Jahr einen Absatzsprung auf 45,7 Millionen Einheiten.

Bis 2019 soll der Markt dann noch mal deutlich wachsen, wobei smarte Uhren und Fitnessarmbänder weiterhin den Löwenanteil des Absatzes ausmachen sollen. Überhaupt lässt sich anhand der IDC-Zahlen eines konstatieren: nicht Wearables sind das nächste große Ding, sondern Smartwatches und Fitnessarmbänder.
Quelle: Statista
Mehr zum Thema: Wearables
Diese Infografik empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!