So deaktivieren Sie das Flash-Plugin in Ihrem Browser

Logo, Flash, Adobe Bildquelle: Adobe
Aufgrund der aktuellen Warnungen fragt sich vermutlich der eine oder andere Nutzer, wie sich Adobes Flash-Plugin im jeweils genutzten Browser deaktivieren lässt. Eine Notwendigkeit, die Technologie zu verwenden, besteht ohnehin kaum noch, da die meisten Angebote, in denen beispielsweise lange Zeit etwa noch Flash-Player für Videos im Einsatz waren, inzwischen auf die Möglichkeiten von HTML5 setzen. Microsoft Internet Explorer
Über den Button mit dem Zahnrad-Symbol könnt ihr das Menü "Add-Ons verwalten" aufrufen. Dort kann das "Shockwave Flash Object" abgeschaltet werden. Das gilt zumindest für die aktuelle Version 11, die hier zu sehen ist. Bei älteren Fassungen kann der Weg abweichen, was auch jeweils für die anderen Browser gilt. Flash deaktivieren
Download
Internet Explorer 11


Microsoft Edge
Klickt auf den Button mit den drei waagerechten Punkten, um ins Browsermenü zu gelangen. Dort klickt ihr auf den untersten Punkt "Einstellungen". Scrollt anschliessend ganz nach unten und klickt "Erweiterte Einstellungen". Hier einfach noch den dritten Schalter bei "Adobe Flash Player verwenden" auf Aus stellen um Flash zu deaktivieren. Flash deaktivieren

Google Chrome
Hier erreicht man die Plugin-Verwaltung über die URL chrome://plugins/, die in die Adresszeile eingegeben werden muss. Dort findet sich die Möglichkeit, den "Adobe Flash Player" zu deaktivieren. Flash deaktivieren
Download
Chrome - Webbrowser von Google


Mozilla Firefox
In Mozillas Browser findet sich unter "Extras" im "Add-ons"-Manager die Plugin-Verwaltung. In der Regel ist der gesuchte Eintrag hier als "Shockwave Flash" zu finden. Flash deaktivieren
Download
Mozilla Firefox - Open-Source-Browser


Opera
Hier erreicht man über den Opera-Button die Einstellungen. In diesen findet sich im linken Bereich der Punkt "Websites", der die "Plug-ins"-Verwaltung enthält. Wählt man dort "Einzelne Plug-ins deaktivieren..." aus, öffnet sich ein neues Fenster, wo der "Adobe Flash Player" abgeschaltet werden kann. Flash deaktivieren
Download
Opera - Alternativer Browser für Windows


Apple Safari (OS X):
In den Einstellungen lassen sich im Unterpunkt "Sicherheit" die so genannten "Internet-Plug-Ins", wozu Flash gehört, insgesamt abschalten. Bei Bedarf besteht hier aber auch die Möglichkeit, über den dahinter liegenden Button "Website-Einstellungen" für ausgewählte Seiten Ausnahmen zuzulassen. Flash deaktivieren

Alternative: Flash blockieren

Mancher Nutzer kann allerdings nicht gänzlich auf Flash verzichten - beispielsweise weil zwingend benötigte Anwendungen für die alltägliche Arbeit noch auf die Technologie setzen. Um dieses Problem zu lösen, haben Plugin-Entwickler verschiedene Browser mit Add-ons ausgestattet, die standardmäßig die Ausführung aller Flash-Inhalte blockieren. Der Nutzer kann dann mit einem Klick jeweils bestimmte Anwendungen freigeben. Windows-Nutzer fahren hier mit "Flash Control" gut, das es für Chrome und Firefox gibt. Im Opera kann "FlashBlocker" eingesetzt werden. Mac-Nutzer können im Safari auf "ClickToFlash" zurückgreifen. Für den Internet Explorer ist uns derzeit kein entsprechendes Tool bekannt.

Nachfolgend die Flash-Player-Downloads in der jeweils aktuellsten Version:

Download
Adobe Flash Player - Multimedia-Browser-Plugin
Download
Adobe Flash Player (Internet Explorer) - Plugin
Windows 8, Flash Player, Adobe Flash Windows 8, Flash Player, Adobe Flash Microsoft
Weitere Fragen:


Diese Frage empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Flash und Shockwave. Beides wird angeboten und beides ist kompliziert als Offline Installer zu besorgen. Zu dem noch der Unterschied zu IE und anderen Browsern
 
@-adrian-: Wikipedia: Das Kürzel SWF steht für Shockwave Flash.[8] Unter dem Namen Shockwave vermarktete der damalige Hersteller Macromedia nicht nur Flash, sondern auch eine um 3D-Funktionen, eine objektorientierte Sprache und um andere Features erweiterte Variante, die mit Adobe Director produziert werden kann. Während das „Shockwave“-Format von Anfang an für eine rechenintensive Nutzung konzipiert war, sollte mit dem Webbrowserplugin Flash ein Präsentationsformat geschaffen werden, das der Universalität des Internets in Bezug auf Hardwareausstattung und Bandbreite entspricht.
 
Ich hätte mich auch schon gerne lange vom Flash Player gelöst, youtube beispielsweise läuft super mit html5 (nutze Opera), aber die Mediatheken der ÖR laufen nur mit flash player.
 
@Skidrow: Leider gibts noch tonnenweise anderer Seiten, auf die man nicht verzichten möchte wenn man mal wieder auf Forschung geht, aber da hilft ein virtuelles System mit Sandboxie und anderem Schnickschnack.
 
@Skidrow: Ich lade mir die Sendungen in den Mediatheken immer mit Mediathekview runter, so kann ich die lohnenswerten gleich archivieren.

Habe Flash bei dem letzten "Skandal" dann endlich mal deinstalliert. Inhalte, die nun nach Flash verlangen, schaue ich halt nicht, oder ich suche nach einer Alternative. Bis jetzt bin ich bestens klargekommen - auch der XHamster läuft bestens ohne Flash.
 
@doubledown: Leider läuft beeg.com nicht mit html5 :(
 
@Skidrow: NSFW
 
@doubledown: RadioTunes (früher Sky.fm) und Di.fm laufen auch nicht ohne Flash. Last.FM auch nicht. Besonders RadioTunes höre ich sehr häufig.
 
@Skidrow: Man muss natürlich an der ein oder anderen Stelle Abstriche machen. Die treffen natürlich verschiedenen Leute unterschiedlich hart. Es gibt aber eigentlich immer Alternativen. Flash ist einfach ein viel zu großes Einfallstor.
 
@doubledown: Für die aufgezählten Dienste gibt es KEINE Alternativen. Da bringt es auch nichts, wenn man versucht sich das einzureden. Eben gerade entdeckt: Die Videos auf filmstarts.de laufen auch nicht. Ich schaue mir gerne die Filmbesprechungen an zu den 100 besten Filmen. Und da gibt es keine Alternativen!
 
@Skidrow: Naja, RadioTunes kannste ja auch in einem beliebigen Player hören.
 
@Skidrow: das stimmt so nicht ganz. Die größeren Sendeanstalten haben auch HTML Versionen. http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite?flash=off Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihr Interesse an HTML5-fähigen Formaten in der ARD
Mediathek.

In der ARD Mediathek (http://www.ardmediathek.de) stehen nun fast alle Videos und
Audios der letzten sieben Tage auch im HTML5-Format zur Verfügung.
Hierzu zählen Videos und Audios von:
- BR
- Das Erste
- EinsPlus
- Einsfestival
- HR
- MDR
- NDR
- Radio Bremen
- RBB
- Sportschau
- SR
- SWR
- Tagesschau
- WDR

HTML5-Formate sind in den Browsern Chrome, Firefox, Internet Explorer und
Safari abspielbar.
Bitte beachten Sie, dass HTML5-Videoformate
- im Internet Explorer erst seit Version 9 und
- im Firefox erst seit Version 20.1
abgespielt werden können. Zudem kann es im Firefox zu Ton-Problemen
(Asynchronitäten zum Bild) kommen, da der Firefox nicht alle Audio-Formate
unterstützt.

Unsere mobile ARD Mediathek (die nur HTML5-Formate beinhaltet) ist unter
folgender Adresse erreichbar:
m.ardmediathek.de
 
@Skidrow: z.T. sind auch die Seiten schlecht geschrieben, das PlugIn auf "Aktivieren auf Nachfrage" was es z.Bsp. bemi Firefox und schon möchten einige Seiten stur Flash nutzen, obwohl sie auch einen html5 Player haben
 
Sinnvoll ist es, nur den Player des genutzten Browsers zu installieren, bzw die anderen zu deinstallieren. IE: ActiveX - FF: NPAPI - Opera bzw Chrome: PPAPI. Und natürlich 32Bit, wenn kein 64Bit Browser genutzt wird. Testen ob er aktiv ist hier: www.adobe.com/de/software/flash/about/
 
Ich habe Flash schon lange deinstalliert als meine lieblings Pr0n-Seiten angefangen haben HTML5 zu unterstützen.
 
@Peter Griffin: Gib mal Link zum testen ^^
 
@Peter Griffin: nein, xnxx braucht noch flash :/
Da muss ich die Sicherheitslücke wohl riskieren!
 
@gola: Was soll's, ich riskiere für den JDownloader auch nach wie vor Java... ;)
 
@DON666: kannst im browser ja trotzdem deaktivieren
 
@0711: Hab ich bei Java auch schon lange getan.
 
Versuchts mal mit ner Freundin, die braucht kein Adobe Flash :P
 
@knirps: Die kostet aber mehr als der verbrauchte Strom beim PC. Dazu hat sie auch nicht immer Lust und die vielen verfügbaren Fetische kann sie wohl auch nicht abdecken.
Hach, entweder schwere Flash Sicherheitslücke oder Freundin, warum wird man bloß immer vor so schwere Entscheidungen gestellt.
 
Das heißt wenn ich flash net mehr installiert hab und den shockwave in ff aus, geht YouTube net mehr oder?
 
@Amiland2002: Doch!
 
@Amiland2002: Wenn Dein Browser HTML5 beherrscht (eigentlich alle Gängigen/aktuelle Versionen), hast du bei YT keine Probleme bei der Wiedergabe zu befürchten.
 
@Amiland2002: Geht schon, mit HTML5 (wenn es dein Browser unterstützt... eigentlich alle aktuellen tun das). Leider habe ich das Problem bei den Videos die ich regelmäßig schaue, bekomme ich in Flash bis zu 1080p angeboten, also HD... und mit HTML5 nur 360p oder 480p. Ob das nun an YT oder den Uploadern liegt weiß ich nicht. Das HTML5 Angebot ist für mich aber leider zu gering, als das sich ein Umstieg für mich schon lohnt.
 
@Amiland2002: das meiste geht. bei live streams bin ich mir nicht sicher, quali Einschränkungen gibt es vereinzelt wohl auch noch.


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Artikel & Testberichte