Passwort vergessen? So setzen Sie Ihr Windows-Passwort zurück!

Schlüssel verloren? Was vor der Haustür für Frust sorgt, ist auch beim eigenen Rechner richtig ärgerlich: Wir verraten ihnen, wie sie wieder Zugang zu ihrem System erlangen, wenn sie ihr Passwort für Windows 8 oder Windows 8.1 vergessen haben.

Wie Sie das Kennwort für Windows 10 zurücksetzten oder umgehen, erfahren Sie hier:

Windows 10 Passwort Vergessen
4 Tipps Zum Knacken von Windows-Passwörtern!

Für Windows 8 und Windows 8.1 lesen Sie bitte weiter:

Passwort von Microsoft-Konto zurücksetzen

Geht es bei den verlorenen Zugangsdaten nicht um ein lokales Benutzerkonto, sondern um das Passwort des Microsoft-Kontos hilft nur der Weg übers Internet. Wie man es erwarten würde, stellt Microsoft auf einer Support-Seite eine Funktion zum zurücksetzten des Passworts bereit. Einzige Voraussetzung: Die E-Mail-Adresse des Kontos muss bekannt sein.

Ist eine Telefonnummer hinterlegt, kann die Anmeldung auch mit einem Einmalcode erfolgen. Auf dieser Seite müssen dafür die E-Mail-Adresse und die entsprechende Telefonnummer eingegeben werden. Die Zusendung des vorübergehenden Passwortes erfolgt dann per SMS.

Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangWindows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangWindows 8.1 Passwort vergessen: Tools für Zugang



Windows 8 (8.1) Bildcode vergessen

Bei der Sicherung von Windows 8 und Windows 8.1 kann ein Bildcode verwendet werden. Um Zugang zum Rechner zu erlangen, muss bei dieser Sicherungsmethode ein Muster auf einem Bild nachgezeichnet werden. Hat man dieses Passwort-Muster vergessen, bietet Microsoft die Möglichkeit, sich unter dem Punkt "Passwort verwenden" ganz normal über die Eingabe von Zugangsdaten anzumelden. Hat man auch in dieser Hinsicht einen Blackout, kann im nächsten Schritt die folgende Anleitung helfen.



Passwort für lokales Windows Konto vergessen?

Ist bei der ersten Anmeldung in Windows 8 und 8.1 ein lokaler Benutzer erstellt worden, können mit Notfall-Tools die entsprechenden Zugangsdaten geknackt werden. Die benötigten Programme fallen zwar unter den sogenannten Hackerparagrafen (§202c, StGB), die Verwendung zum Zurücksetzen der eigenen Passwörter ist aber völlig legal.

Das von uns verwendete Programm "Offline NT Password & Registry Editor" gehört zur Standard-Software für solche Fälle. Laut Hersteller ist das Programm nur bis Windows 7 kompatibel. In unserem Test konnten wir mit dem Tool aber ohne Probleme auch bei Windows 8 und 8.1 Passwörter zurücksetzen.

Vorbereitung
Im ersten Schritt benötigt man Zugang zu einem anderen Rechner, um eine Freeware zum Passwortknacken herunterzuladen (wir nutzen in diesem Beispiel die kostenlose Software Offline NT Password & Registry Editor). Dieses Tool kommt in Form einer ISO-Datei und muss jetzt entweder auf eine CD oder DVD gebrannt oder auf einen USB-Stick installiert werden.

Um eine Live-CD/DVD zu erstellen, wählt man in Windows 8 (auch Windows 7) das Kontextmenü mit dem Befehl "Datenträgerabbild brennen", welches nach einem Rechtsklick auf die ISO-Datei aufklappt. Für die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks wird einfach eine geeignete Software heruntergeladen (z.B UNetbootin).

Nach dem Download und Start des kleinen Programms kann die entsprechende ISO-Datei vom Offline NT Password & Registry Editor ausgewählt werden. Danach erstellt das Tool automatisch einen bootfähigen USB-Stick.

Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangWindows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangWindows 8.1 Passwort vergessen: Tools für Zugang

Mit Live-CD oder USB-Stick starten

Der PC, auf den man Zugang erlangen möchte, muss jetzt neu gebootet werden, während die erstellte CD eingelegt oder der USB-Stick eingesteckt ist. Direkt nach dem Einschalten will man jetzt in das Menü gelangen, das die Auswahl des Boot-Mediums ermöglicht. Hierfür muss die entsprechende F-Taste auf der Tastatur gedrückt werden. Je nach System und Mainboard ist dies entweder F2, F8, F10 oder F12.

Hat man das passende Medium (Live-DVD/CD oder USB-Stick) in der Bootreihenfolge an erste Stelle gesetzt, bestätigt man diese Auswahl mit Enter. Der Rechner wird jetzt mit dem entsprechenden Medium neu hochfahren.

Dank Editor alles auf Anfang

Nach erfolgreichem Bootvorgang ist die Oberfläche des Programms zu sehen, das auf dem Medium installiert wurde. Den Nutzer erwartet hier zwar keine grafische Oberfläche, vor dieser Methode müssen Sie deshalb aber trotzdem nicht zurückschrecken. Auch wenn Sie mit dem textbasierten Editor keine Erfahrung haben, führen wir Sie Schritt für Schritt durch die Prozedur:

Zunächst können Sie die erste Auswahl einfach mit Enter bestätigen. Alternativ beginnt das Programm nach wenigen Sekunden selbst mit dem internen Bootvorgang. Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangSchritt 1: Weiter mit Enter Ist dieser Vorgang abgeschlossen, listet das Programm alle Partitionen, auf denen Windows installiert sein könnte. Jetzt gilt es die Partition (oder Festplatte) auszuwählen, auf der die Windows-Installation vermutet wird.

Meist wählt das Programm dabei ganz automatisch die richtige Option aus und zeigt diese Auswahl als Vorschlag in Klammern kurz vor dem Eingabefeld. Im Normalfall sollten Sie auch bei diesem Schritt einfach mit "1" und Enter fortfahren können. In unserem Fall war aber das Bootmedium als Vorschlag eingetragen, so dass wir hier "2" wählen mussten. Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangSchritt 2: Wählen der richtigen Partition Sollten Sie sich dagegen gar nicht sicher sein, gibt es an dieser Stelle zwei Möglichkeiten, die passende Windows-Partition zu finden.

1. Durchprobieren: Wählen Sie einfach nach und nach alle Partitionen, die ihnen der Editor anbietet. Falls das Programm keine Windows-Installation vorfindet, geben Sie zunächst Enter und im nächsten Schritt "q" ein, das nochmals mit Enter bestätigt wird, um zum Auswahl-Menü der Partitionen zurückzukehren.

2. Nachschauen: Falls auch auf diesem Weg die passende Partition nicht gefunden wurde, kann ein Linux-Live-Programm helfen. Diesen kann - wie oben bereits beschrieben - entweder auf einen USB-Stick oder auf eine Live-DVD/CD installiert werden. Nach dem Start mit diesem Medium können Sie auf dem Linux-Desktop im Datei-Manager ganz genau überprüfen, auf welcher Partition des Betriebssystem hinterlegt ist.

Tipp: Merken Sie sich hier auch die Größe des Datenträgers, so können Sie später leichter die richtige Auswahl treffen. Diese Methode hilft auch allen, die den Speicherort der Registry-Files manuell verändert haben. Ist die Windows-Installation zuverlässig auf der Festplatte lokalisiert, wiederholen Sie die oben beschrieben Schritte bis zur Auswahl der richtigen Partition.

Ist die richtige Partition ausgewählt, beginnt das Programm automatisch die Registry-Einträge von Windows zu durchsuchen. Dabei folgt das Programm den normalen Pfaden, unter denen die entsprechende Einträge von Windows vorgenommen werden. In einem Zwischenschritt bestätigen Sie, dass diese Pfade nicht verändert wurden. Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangSchritt 3: Einmal Enter für SAM Bereits im nächsten Schritt kann jetzt der entsprechende Eintrag zum zurücksetzten der Passwörter mit "1" und Enter gewählt werden. Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangSchritt 4: Wählen Sie 1 für Password Reset Das Programm beginnt nun die "Windows SAM Registry File" nach Anmeldeinformationen zu durchsuchen. Auch die darauf folgende Auswahl können Sie mit "1" und Enter bestätigen. Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangSchritt 5: Einfach weiter mit 1 und Enter Jetzt werden alle Benutzer aufgelistet, die in der "SAM-Datei" hinterlegt sind. In der Liste wird auch angezeigt, ob diese Konten über Admin-Rechte verfügen und ob sie mit einem Passwort geschützt sind. Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangFast am Ziel: Alle Benutzer auf einen Blick Tippen Sie jetzt den Namen des Nutzers ein, bei dem Sie das Passwort zurücksetzen wollen. Im nächsten Schritt zeigt ihnen das Programm einige Informationen zu gewählten Benutzerkonto an. So kann man hier zum Beispiel einsehen, wie viel Fehlversuche es bei der Anmeldung gab und ob das Passwort irgendwann seine Gültigkeit verliert. Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangEinfach eintippen: Welches Benutzerkonto darf es sein Jetzt folgt der entscheidende Schritt: Wählen Sie ein letztes Mal "1" und bestätigen Sie mit Enter - Fertig, das Passwort des entsprechenden Benutzers wurde gelöscht! Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangSchritt 7: Das Passwort wurde gelöscht Um das Programm ordnungsgemäß zu beenden, tippen Sie jetzt noch "!" und bestätigen Sie erneut mit Enter. Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangBeenden mit ! und Enter Im nächsten Schritt muss nun noch bestätigt werden, dass die Änderungen auf die Festplatte geschrieben werden sollen. Bestätigen Sie diese Auswahl mit "z" und Enter (Da das Programm ein englisches Tastatur-Layout unterstützt, entspricht "z" in diesem Fall "y") Die Änderungen sind jetzt eingetragen. Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangJa heißt Z! Achten sie auf das englische Tastatur-Layout Das Programm bietet ihnen die Möglichkeit, den Vorgang zu wiederholen. Mit der Eingabe von "n" haben Sie die letzte nötige Auswahl getätigt. Windows 8.1 Passwort vergessen: Tools für ZugangFertig: Noch einmal N+Enter und schon am Ziel

Neustart ganz ohne Passwort

Es ist fast geschafft: Entfernen Sie das Bootmedium (USB-Stick oder DVD/CD) und Starten Sie den Rechner neu (beispielsweise mit STRG-ALT-ENTF). Es kann sein, dass Sie wie zuvor beschrieben die Bootreihenfolge wieder auf den Ausgangspunkt zurückstellen müssen. Nach dem Start heißt es: Glückwunsch, ab sofort ist die Anmeldung in Windows ohne Passwort möglich.

Lesen Sie auch: Ausgesperrt? Verlorene Passwörter einfach auslesen! Infografik: Ein sicheres Passwort wählenEin sicheres Passwort wählen
Weitere Fragen:


Diese Frage empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön, dass auch erwähnt wird, dass ein Passwortreset ggf. das Ungültig werden von digitalen Zertifikaten (bspw. EFS) nach sich zieht. Ebenso ist auch nirgends erwähnt, dass es sich um einen tiefen Systemeingriff handelt. Leute.... ein wenig Verantwortung dem unbedarften User gegenüber sollte man bei derartigen Themen schon zeigen.
 
Nächster Artikel: "So geben Sie den Speicherplatz Ihrer EFS-Dateien frei, die Sie sie mit einem Passwortreset unbrauchbar gemacht haben."
 
geht auch einfacher ohne so tiefe eingriffe:
zuerst ein Recovery Drive unter windows erstellen und dann davon starten, unter windows 8 auf erweiterte optionen und cmd öffnen. windows 7 muss die computerreparatur option ausgewählt werden und dort dann auch die cmd.
1. diskpart aufmachen und “list vol” eintippen um herauszufinden welche Partition die Windows Partition ist. Danach mit Exit beenden.

3. cd C:\windows\system32

4. copy  cmd.exe cmd.exe.original

5. copy Utilman.exe Utilman.exe.original

6. del Utilman.exe 

7. ren cmd.exe Utilman.exe 

8. Shutdown  -r  -t  0

9. am Lock screen dann auf das “Ease of Access Center” klicken (links unten im Eck)

10. Cmd öffnet sich nun.

11.  net user 

12.  die User werden nun angezeigt danach den Befehl:

net user “Administrator” *

eingeben, nun kann man das neue Kennwort vergeben.

13. exit eintippen.

14. Um die Änderung rückgängig zu machen wieder in den modus booten und das eingeben.

del Utilman.exe 

ren Utilman.exe.original Utilman.exe 

ren cmd.exe.original cmd.exe 

Danach wieder „shutdown –r –t 0“
 
@AGF-Master: auch DAS ist ein tiefer Eingriff. Ein Eingriff der ebenso das gleiche zur Folge hat wie oben von mir beschrieben - nur eben mit Windowsboardmitteln.
 
@Stefan_der_held: Trotzdem... Eine gute Alternative, die viele nicht mehr kennen.
 
@Stefan_der_held: naja hier wird im prinzip nicht ins system eingegriffen sondern nur kurzzeitig eine exe umbenannt.. eine wikliche gefahr besteht mit diesem eingriff nicht.


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Artikel & Testberichte