DVB-T ist tot, es lebe DVB-T2 HD: Alle Infos zum Umstieg

DVB-T2, Freenet, Receiver, DVB-T2 HD, Freenet TV Bildquelle: freenetTV
Am 29. März wurde das Fernsehen in vielen Regionen Deutschlands über DVB-T abgeschaltet, demnächst werden weitere Regionen folgen. Um den Nachfolger DVB-T2 HD nutzen zu können, braucht es neue Emp­fangs­ge­rä­te. Wir liefern alle Infos, damit die Kiste weiter flimmert. Freenet TV

1. Welle: DVB-T Abschaltung

Im Fernsehprogramm, auf Plakaten und im Internet wurde es laut verkündet: Der Fernseh­empfang per DVB-T - sowas wie dem Nachfolger der Zimmerantenne - endete am 29.03. in vielen Regionen. Gleichzeitig wurde dort aber die Übertragung per DVB-T2 HD aufgenommen. So wurde es möglich, Programme in HD zu übertragen und auch die Anzahl der Sender stieg je nach Region auf bis zu 40.
 DVB-T2 HD FAQ DVB-T2 HD Empfangsregionen
Die Umstellung erfolgt dabei aber nicht in allen Regionen zum beschriebenen Stichtag. Um zu überprüfen, ob DVB-T2 HD an der eigenen Adresse verfügbar sein wird, und damit der Empfang über DVB-T entfällt, kann auf der offiziellen Empfangscheck-Seite einfach die Postleitzahl eingegeben werden. Außerdem sind die für den 29.03. bestätigten Empfangsregionen auf der hier eingebundenen Karte zu sehen.

Neue Empfangsgeräte nötig

Empfängt man sein Fernsehprogramm per DVB-T und steht die Umstellung in der eigenen Region an, kommt man nicht um die Anschaffung neuer Empfangsgeräte herum. Wir haben euch im Anschluss an diesen Artikel eine Auswahl an beliebten DVB-T2 HD-Receivern und Fernsehern aus dem WinFuture-Preisvergleich zusammengestellt. Darüber hinaus findet sich auf der Webseite der Deutschen TV-Plattform eine Auflistung aller unterstützten Geräte. Prinzipiell gilt: wer die kostenpflichtigen HD-Sender nutzen will, braucht ein Gerät mit Unterstützung des Plattformmoduls (CI+) oder ein Irdeto-fähiges Gerät, diese sind immer mit grünem DVB-T2 HD-Logo gekennzeichnet.
 DVB-T2 HD FAQDie DVB-T2 HD-Sender im Überblick

Private HD-Sender kosten extra

Mit entsprechenden TV-Geräten oder Set-Top-Boxen ausgerüstet, können die öffentlich-rechtlichen Rundfunkprogramme frei empfangen werden. Für den Empfang der privaten Programme - dazu zählen zum Beispiel die Sender von RTL, ProSieben, SAT.1 und VOX - wird dagegen eine Jahresgebühr von 69 Euro fällig. Die Übertragung erfolgt hier grundsätzlich verschlüsselt in Full-HD-Qualität, eine zusätzliche Verbreitung der Programme in Standard­auflösung (SD) findet nicht mehr statt.

Alle Sender nur mit freenetTV

Will man alle verfügbaren Sender empfangen, ist das nur noch mit dem Angebot möglich, das unter dem Namen freenetTV vermarktet wird. Es werden dabei verschiedene Angebote geboten - für alle gilt: mindestens 3 Monate enfällt der Paketpreis!

Samsung Receiver +
Freenet TV
Strong Receiver +
Freenet TV
5,75€ mtl. + 49,95€ einmalig 7,99€ mtl. + 9,95€ einmalig
Gratiszeitraum 4 Monate Gratiszeitraum 3 Monate
Freenet TV mit
Samsung Receiver
Freenet TV mit
Strong Receiver

Freenet TV
ohne Hardware
Freenet TV
ohne Hardware
5,75€/Monat, 24 Monate Laufzeit 5,75€/Monat, monatlich kündbar
Gratiszeitraum 3 Monate kein Gratiszeitraum
Freenet TV
24 Monate Laufzeit
Freenet TV
1 Monat Laufzeit

DVB-T2, Freenet, Receiver, DVB-T2 HD, Freenet TV DVB-T2, Freenet, Receiver, DVB-T2 HD, Freenet TV freenetTV
Weitere Fragen:

Diese Frage empfehlen
Kommentieren225
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
irgendwie muß man ja den leuten das geld aus dem kreuz leiern. langt ja nicht diese zwangsabgabe ... die qualität selbst bei digital und hd lässt zu wünschen übrig. bei kabel deutschland (jetzt vodafon) öfter störungen im bild bei frei hd!
 
@snoopi: hey, du hast es in der Hand. Nutz die Angebote nicht und wenn es dir welche gleichtun erledigt sich das ganze. Ich bin auch kein Freund der GEZ und von HD+ aber scheinbar gibt es genug beführworter und Nutzer...

Meckern bringt hier nicht viel.
 
@Cosmic7110: na ich werde mir kein dvbt2 gerät holen. ist dann halt pech. da ich aber n paar streaming dienste nutze ist mir das relativ rille. warum soll ich mir von nem programm chef vorgeben lassen wann ich was gucken kann. man kann alles im netz sehen allerdings werde ich wohl kaum was vermissen außer evtl formel 1 ... die frage ist nun. kann ich bei der gez sparen. weil dann habe ich in der tat kein empfangsgerät mehr.
 
@Tea-Shirt: Früher ja, seit Pauschalabgabe leider nicht mehr. Und du hast laut denen ja ein Empfangsgerät: ein Internet-fähiges Gerät
 
@larsh:
Nein, es ist noch krasser. Seit der Umstellung auf die Haushaltsabgabe kommt es überhaupt nicht mehr darauf an ob man überhaupt irgendein Gerät besitzt.
 
@Winnie2: Du lebts in einem Land, in dem die meisten Haushalte ein Empfangsgerät besitzen. Das reicht. Ich mein, wenn in Deiner Straße eine Bankfiliale überfallen wird, mußt Du Dich doch auch vor Gericht dafür verantworten. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder nur für seine Handlungen die Verantwortung übernähme?! Man muß ja nicht an einer Hauptstraße wohnen, wenn man nicht für Geschwindigkeitsübetretungen Vorbeifahrender zahlen will. Wir sind hier schließlich in Deutschland. Wenn Du sinnvolle Gesetze willst, geh nach Zimbabwe oder Nordkorea. Wir haben hier eine sinnfreiheitlich-demagogische Grundunordnung.
 
@Chris Sedlmair: Für dich ist das Sarkasmus .... für mich stimmen deine Aussagen 100%!
 
@Tea-Shirt: gez geht nicht mehr nach Gerät und kannst ja fat alle OR Sender auch per Stream übers netz gucken. Was DVBT2 sowieso obsolut macht. Wer brauch schon den RTL2 Müll
 
@Cosmic7110: wie nutzt man denn GEZ nicht wenn es einem nicht gefällt?
Das ist eine Zwangsabgabe, da geht es nicht darum ob man es nutzt oder nicht sobald man auch nur ein Radio oder ein internetfähiges Gerät einsetzt MUSS man zahlen.
 
@BigTHK: Ähm, nein, man MUSS zahlen, wenn man eine "Wohnung innehält". Alleine das reicht den Abzockern, um einen zu melken. Egal ob man Geräte hat, oder TV guckt etc.
Armes Deutschland!
 
@Gevatter: stimmt nicht, wenn man keine Geräte hat und den Antennenanschluss abklemmt kann man der GEZ entgehen.
Solche Fälle gibt es tatsächlich. ;-).
 
@BigTHK:
Seit es die Haushaltsabgabe gibt nicht mehr.
 
@Winnie2: na gut, dann hat man in dem entsprechenden TV Bericht anscheinend gelogen.
Mal davon abgesehen das man eh schon ewig nur den Haushalt zahlen muss.
 
@Cosmic7110: Gerade bei der GEZ erledigt sich das Problem doch eben nicht damit das Leute das Angebot nicht nutzen.
 
@Cosmic7110: Genug Nutzer findet der Elektronikschrott automatisch dadurch, das es viele Mieter gibt, die weder einen Kabelanschluss nutzen können, noch eine SAT-Schüssel nutzen dürfen und auch kein wirklich schnelles Internet haben, denen bleibt dann ja nur der Kauf immer neuer Empfangsgeräte ... und diese Anzahl wird wohl ausreichend sein um irgendein Polit-Anhängsel zu bereichern ...
 
@snoopi: Klar langt die "Zwangsabgabe": Die Öffentlich-Rechtlichen sind frei und völlig ohne Kosten empfangbar.
 
@QU3NTIX: Die bieten aber nur Rentner-TV. Und ein paar verantwortliche Greise verbraten Millionen bei ihren Experimenten für das "junge Publikum".
 
@markox: So, so, sobald das Ganze also ProSieben-Niveau überschreitet, ist das sofort "Rentner-TV", alles klar...
 
@DON666: ach quatsch nicht. pro7 und rtl sind halt nur auf ne andere art bescheuert eben genau wie die ganzen öffentlichen. würde es nicht reichen 3 überregionale tv sender und 2 regionale radio sender zu haben. natürlich würde es reichen. aber die zwangsabgabe ist halt eine willkommene ausrede um zu expandieren und für jeden klein furz bekommst du dein geld. das problem ist ja nicht das renter tv an sich sondern einfach die masse an content den kaum jemand sieht. klar ist das nicht alles schlecht. aber jeder privat sender betreibt zumindest eine art marktforschung und setze halt sachen ab wenn es keiner sehen will. die öffentlichen sind hier nicht in dem zugzwang sich etwas anzupassen. und es ist definitiv viel viel viel müll dabei der einfach weiter läuft. klar gucken das leute aber genug damit das rechtfertigt das dafür tausende von €bezahlt werden. kleine einblender bei pseudo ndr nachrichten die 30 sek- 1min laufen kosten tausende € unterbringung verpflegung anreise. von kameramann tontechnicker und der "reporter" es mag sein das es nun oft nur noch 2 leute sind aber die kosten kommen wo her? hm so und nun macht nur nicht der ndr das sondern
ARD
ZDF
3Sat
Arte
Phoenix
RBB Fernsehen
NDR
MDR
SWR
BR
HR
WDR
Radio BremenTV
SR
BR Alpha
EinsPlus
Tagesschau24
einsfestival
Zdf Info
Zdf Neo
Zdf Kultur
ARD HD
ZDF HD

und das.... sind nur die tv sender. das ist so unglaublich viel geld was da flöten geht. verzeih die form vom denm kommentar es ist spät ich bin müde und sitz auf klo...

ac mal kurz copy paste ... hier die radio sender.

Bayern 1
Bayern 2
Bayern 3
BR-Klassik
BR B5 Aktuell
BR Puls
BR Bayern Plus
BR B5 Plus
HR1
HR2
HR3
HR4
HR Info
YOU FM
MDR JUMP
MDR INFO
MDR FIGARO
MDR KLASSIK
MDR SPUTNIK
MDR 1 Radio Sachsen
MDR Sachsen-Anhalt - Das Radio wie wir
MDR Thüringen - Das Radio
NDR 1 Niedersachsen
NDR 1 Radio MV
NDR 1 Welle Nord
NDR 90,3
NDR 2
NDR Kultur
NDR Info
N Joy
NDR Info Spezial
NDR Blue
Bremen Eins
Bremen Vier
Nordwestradio
Funkhaus Europa
Antenne Brandenburg
radioBERLIN 88,8
radioeins
inforadio
kulturradio
Fritz
SR1 Europawelle
SR2 Kulturradio
SR3 Saarlandwelle
UnserDing
SWR1 Baden-Württemberg
SWR1 Reinland-Pfalz
SWR2
SWR3
SWR4 Baden-Württemberg
SWR4 Reinland-Pfalz
DASDING
1 live
1 live diggi
WDR2
WDR3
WDR4
WDR5
Funkhaus Europa
Deutschlandradio Kultur
Deutschlandfunk
DRadio Wissen
DW Radio Amharisch
DW Radio Dari
DW Radio Englisch
DW Radio Französisch
DW Radio Griechisch
DW Radio Haussa
DW Radio Kisuaheli
DW Radio Paschtu
DW Radio Portugiesisch
DW Radio Türkisch
DW Radio Urdu
 
@Tea-Shirt: So´n Blödsinn! Mir sind die Öffentl.-Rechtl. allemall iieber als die schwachsinnigen Privaten mit ihren Müllprogrammen für Minderbelichtete.

UND Zugzwang sich anzupassen? Gut dass die Öffentl.-Rechtl. so einem oberflächlichem Druck nicht nachgeben. Was dabei rauskommt? Siehe die Privaten: Schmalz, Schund, Gewalt, primitive Vorabendserien und Talkshows, TV zum abgewöhnen! Und bezahlen tust Du das übrigens auch. Denn die Werbung, die das finanziert, zahlst Du mit Deinen Einkäufen! Das die Leute das nicht begreifen besagt doch alles über deren Niveau!

Und glaubst Du wirklich, die Privaten zahlen für ihr Personal weniger? Wieso können die dann immer wieder die erfolgreichen Journalisten von den Öffentl.-Rechtl. verpflichten? Wieso können die immer wieder die gern gesehenen Stars, Sportveranstaltungen usw. zeigen? WEIL SIE MEHR BEZAHLEN ! und mehr Geld ausgeben als die Öffentl.-Rechtl.

Naja! Wenn Du müde bist, werde erstmal wach und denke erneut nach! Und wenn Du auf dem Klos sitzt, seil ab, befreie Dich von dem Druck und danach denk sich das dann auch wieder besser! ;-)
 
@Kiebitz: " Siehe die Privaten: Schmalz, Schund, Gewalt, primitive Vorabendserien und Talkshows, TV zum abgewöhnen! "
Schon mal genau darauf geachtet was bei den Öffentl. Rechtl. gesendet wird?
Da passt deine Aufzählung genauso gut wie bei den Privaten.

"Und bezahlen tust Du das übrigens auch. Denn die Werbung, die das finanziert, zahlst Du mit Deinen Einkäufen! Das die Leute das nicht begreifen besagt doch alles über deren Niveau!"
Sorry, der Vergleich in Bezug auf die GEZ Zwangsbagabe ist wohl eher auf dem Niveua über das du dich hier ausläßt.

GEZ muss ich Zahlen egal ob ich die Öffentl. Rechtl. nutze.
Werbung finanziere ich nur wenn ich sie schaue und daraufhin die Produkte kaufe.
Das ist schon ein gravierender Unterschied.

Man sollte einfach nur noch für die Sender zahlen müssen die man auch tatsächlich schaut und nicht pauschal für den gesamten Rotz eine Abgabe erheben.
 
@Kiebitz: Wieder einer, der so tut, als stünde das "Müllprogramm für Minderbelichtete" der ÖR dem der Privaten in irgendetwas nach. Nein die ÖR und die Privaten sind absolut auf Augenhöhe.

Und das ZDF ist mit Frontal21 immer noch der König der schlecht recherchierten , manipulativen und polemischen Reportagen.
 
@crmsnrzl: Dafür wirst du etwas wie "Die Anstalt" oder extra 3 kaum bei den privaten finden, es gibt auch viel Schrott bei den ÖR, aber schon deutlich weniger als bei RTL. Es gibt ja nicht mal eine einzige Wissensendung die man als solche bezeichnen kann bei den privaten, so was bekommst du nur bei den ÖR oder im PayTV.
 
@rAcHe kLoS: Die Privaten umfassen mehr als nur RTL.

"Es gibt ja nicht mal eine einzige Wissensendung die man als solche bezeichnen kann bei den privaten"

TM Wissen
Hubble - Mission Universum

Die ersten beiden, die mir einfielen.
 
@Kiebitz: Naja die ÖR....

Was kommt denn noch? Kochsendungen, tausendfache Wiederholungen und Politiksendungen kann man nicht mehr ansehen, weil sie die Gäste gezielt einladen, wie ein Thema gelenkt werden soll. Wenn ich schon immer sehe, wenn von fünf Gästen zwei Linke und zwei Grüne dasitzen...

Und die Politiker sitzen auch noch mit im Aufsichtsrat, damit man ja alles schön lenken kann.

Nicht umsonst hörte man bei der ARD und ZDF nie negative Schlagzeilen als Beispiel bei der Flüchtlingskrise.
Und wenn die Leute es dann übers Netz lesen etc. und sie damit konfrontiert werden, dann weichen sie aus.
Nicht einmal den Vorfall von Köln brachten sie sofort.

Aber das kann ja jeder so handhaben wie er möchte.
 
@BigTHK: "GEZ muss ich Zahlen egal ob ich die Öffentl. Rechtl. nutze.
Werbung finanziere ich nur wenn ich sie schaue und daraufhin die Produkte kaufe.
Das ist schon ein gravierender Unterschied."

Du zahlst bei jedem Produkt welches beworben wird die Werbung mit, egal ob du diese schaust oder nicht, wo ist da jetzt ein Unterschied?
 
@OttONormalUser: Du kannst dir ein Produkt einfach nicht kaufen, dann zahlst du da auch Anteilig keine Werbung.
 
@dognose: Dann verhunger ich.
 
@markox: aha Rentner TV, keine Ahnung oder ist Anspruch = RentnerTV ?
 
@CvH: Was hat das mit Ahnung zu tun? Und Anspruch? Es läuft mehr BBC Content im deutschen TV der mich unterhält als deutsche öffentlich rechtliche Eigenproduktionen. Wäre dir BBC Anspruch genug?

Anspruch - Tagesschau 24, stock steife Nachrichten Sprecher wiederholen in endlos Schleife die Themen des Tages in 10 Minuten Blöcken, in HD, super. Ist ja nicht so, dass ich mich nicht für Nachrichten interessiere, weil ich keinen Anspruch und keine Ahnung habe. Eher im Gegenteil, mein Interesse geht über das hinaus was mir z.B. Tagesschau 24 bietet. Warum gibt es kein öffentlich rechtlichen Abklatsch von N24, N-TV, Bloomberg, CNN und Co., wo Nachrichten, Breaking News, Wirtschaft und Börse mit live Schaltungen Interviews und Analysen aufgefüllt mit ein paar Dokus laufen? Sowas würde ich mir wünschen, gerade auch, weil Bloomberg Germany vor Jahren aufgehört hat, Deutsches Anleger Fernsehen die Lücke nicht schließen konnte, und N24 und N-TV nicht meinem "Anspruch" genügen.
Das fehlt mir auf der einen Seite.

Und auf der anderen Seite fehlt mit internationaler Content. Ja, es gibt ihn, aber auf über 10 Sender verteilt alle paar Tage bis alle paar Wochen, wenn sonst nur Inga Lindström, der Bergdoktor, die Komissare und Co. laufen, irgend wann und irgendwo schummeln sich dann selten Sachen wie Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn (leider liefen nur Staffel 1-3), Orphan Black ist der Hammer, Miss Fischer Mysteriöse Mordfälle ist ganz nett, The Knick oder so was in Ordnung, unter das Programm. Auch Filme gibt es alle paar Wochen eine Free-TV-Premiere aus Hollywood, UK, oder so von Kino Filmen, wild über die Sender-Wüste verteilt. Das meiste davon dann auf ZDF Montag 22:00, wenn sich auf den Privaten die besten Serien überschlagen. Denn in Serie gibt es die guten Filme ja auch nicht, da laufen dann auch mal Wochen lang so europäische Kultur Dramen und Krimis.

Was ich mir also wünsche ist ein Nachrichten - Wirtschafts - Börsen - Doku Sender der über den Tellerrand Deutschland hinweg blickt und ein Sender mit Internationalen Serien und Filmen mit Schwerpunkt USA, Kanada UK und weniger Skandinavien, Frankreich und Co.. Die SD Sender könnten alle abstellen über SAT. DVB-S2 gibt es jetzt schon über 10 Jahre. Für Kultur reicht ein Kanal und einer nur für Kinder und Jugendliche. ARD Und ZDF können bleiben mit ihren deutschen Eigenpoduktionen an Filmen und Serien. Sport könnten sie eigentlich auch in einen Vollwertigen Sender auslagern. Und die ganzen Regional Sender mit regionalen Nachrichten und Reportagen reichen höchsten 4, Nord-West, Nord-Ost, Süd-Ost, Süd-West. Die Radio Sender können um 75% reduziert werden, das würde dann auch die Privaten Radio Sender etwas fördern. Da bin ich übrigens mit 1Live/1Live Digital und N-Joy ganz gut bedient. Ein Jazz Sender wäre noch ganz nett.
 
@markox: DAS nenne ich übrigens mal einen fundierten Kommentar - habe ich sehr gerne gelesen!
 
@Torchwood: Du bist bloß voreingenommen, weil er positiv von der BBC sprach :D
 
@crmsnrzl: Ach nein, es war insgesamt die Art, vernünftig zu argumentieren. Diese Mühe machen sich leider nur Wenige.
 
@Torchwood: was ist an "Die bieten aber nur Rentner-TV." vernünftiges Argumentieren?
 
@Drachen: Nur das hast du gelesen? Er hat noch mehr geschrieben. Und ja, ich schaue auch oft die ÖR.
 
@Torchwood: Ich habe durchaus noch mehr gelesen, aber du hattest wohl den von mir zitierten Teil nicht gelesen oder bereits wieder vergessen ;-)
 
@Drachen: Ist ja egal ;) Ich fand gut, dass sich jemand die Mühe macht, seinen Standpunkt klar darzulegen, auch wenn ich nicht 100% der gleichen Meinung bin. Aber die Argumentation fand ich gut und ausführlich.
 
@markox (re:2): Öffentl.-Rechtl. Rentnetr-TV? So´n ausgemachter Blödsinn! Nur weil viele kein Bock auf ansspruchvolleres TV zum Nachdenken haben, ziehen sie sich lieber Schwachsinns-TV der Privaten rein. Und wenn Du meinst, die Öffentl.-Rechtl. werden bestimmt von Greisen, dann belege mir mal, wie Du zu der Ansicht kommen könntest, bei den Privaten gibt es keine Greise? Belege, Argumente, Tatsachen - keine Behauptungen!

Und hälst Du die Privaten mit ihren Trivialserien besser geeignet für ein junges Publikum? Das wäre traurig und genauso traurig, wie viele Junge darauf abfahren. Aber mit Niveau haben die Privaten absolut sicher nichts zu tun!
 
@Kiebitz: "Öffentl.-Rechtl. Rentnetr-TV? So´n ausgemachter Blödsinn! Nur weil viele kein Bock auf ansspruchvolleres TV zum Nachdenken haben, ziehen sie sich lieber Schwachsinns-TV der Privaten rein. "
Stimmt, "Rote Rosen", "Sturm der Liebe", Lindenstrasse und jede Menge ähnlicher Content der Öffentl.-Rechtl. sind natürlich anspruchsvolles TV zum nachdenken.
Du bist ja echt köstlich. *lol*
 
@Kiebitz: "die Privaten mit ihren Trivialserien" Beispiele? Was die an Eigenproduktionen haben interessiert mich übrigens nicht, habe ich auch nie behauptet. Ich mag generell nichts "deutsches". Das liegt schon allein an den Budgets und Strukturen der kompletten deutschen Fernsehlandschaft, egal ob privat oder ÖR. Aber wenn ÖR Produktionen so anspruchsvoll und künstlerisch relevant sind, dann nen mir doch mal welche, die auch mal nach außerhalb von Europa verkauft wurden und ausgestrahlt wurden.

Ansonsten: http://www.ard.de/download/564242/ARD_Personalien.pdf
59 Volker Herres
57 Rainald Becker
54 Axel Balkausky
52 Jörg Schönenborn
57 Thomas Schreiber
60 Dr. Christoph Hauser
58 Dr. Reinhard Scolik
50/51 Wolf-Dieter Jacobi
40 Dr. Hans-Martin Schmidt

Na ein gewisses Muster erkennbar?

Und sie streiten es ja nicht mal ab. Der Artikel hier stammt zwar von 2007, aber hat sich seit dem am Programm was verändert? Ich denke nicht wirklich, also sollte das noch so ähnlich gültig sein:
"ZDF begeistert nur Rentner":
https://www.welt.de/wams_print/article934705/ZDF-begeistert-nur-Rentner.html
"Die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sei eine Erfindung der werbetreibenden Industrie, sagt ein Sprecher. Da das ZDF nur werktags zwischen 18 und 20 Uhr Werbung senden dürfe, sei diese Klientel ausschließlich dann für sein Haus von größerer Bedeutung."
"Heute ist der durchschnittliche ZDF-Zuschauer 59 Jahre alt. "
 
@snoopi: Nicht nut DVB-T ist tot... TV ist generell tot, da nur sinnloser M...
 
@Zonediver: Das Angebot der Streaming-Dienste ist doch zu 80% das Gleiche. Ok, das bedeutet nicht, dass es kein sinnloser M... ist, aber da diese ganz gut laufen, scheinen die Leute auf diesen sinnlosen M... zu stehen, somit kann der sinnlose M... nicht der Grund dafür sein, dass TV tot ist oder TV ist gar nicht tot.
 
@snoopi: Und wenn Winfuture noch so viel "Panik" mit verbreiten will. Laut einigen Medienrechtlern wird DVB-T noch ca. 9 Monate nebenbei herlaufen. Also immer locker durch die Hose atmen. Und nicht von den Geiern verunsichern lassen. Damals haben die Privaten ausserdem auch wieder ganz schnell auf unverschlüsselt gewechselt, weil keiner für den Mist bezahlen wollte ;-)
 
@snoopi: was hat die "zwangsabgabe" (ich vermute die spielst auf die abgabe fuer oeffentlich rechtliches programm an) mit der hd bildqualitaet deines kabelnetzbetreibers oder mit kostenpflichtigem hd+ angebot fuer privates fernsehen zu tun? richtig - exakt gar nichts!
 
@snoopi: Dann solltest du mal deine Verkabelung prüfen. Habe nie Bildstörungen. Nie gehabt seit 10 Jahren.


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Artikel & Testberichte