Android 5.0 - Wann bekommt welches Gerät das "Lollipop"-Update?

Google, Android, Lollipop, Android 5.0 Bildquelle: Google
Lollipop, wie der Codename von Android 5.0 lautet, ist seit Oktober 2014 offiziell verfügbar, inzwischen haben auch einige Dritthersteller ihre Top-Geräte mit Lollipop aktualisiert. Android 5.0 "Lollipop" bringt vor allem optisch ein rundum erneuertes Nutzungserlebnis mit sich, angesichts der Änderungen in Richtung "Material Design" war zunächst zu befürchten, dass die Hersteller-seitigen Anpassungen etwas länger benötigen könnten, inzwischen rollen die Updates aber bei vielen OEMs an.

Besitzer von Nexus-Geräten betraf das aber von Anfang an nicht, da sie bekanntlich auf "Stock"- oder "Vanilla"-Android unterwegs sind, dabei handelt es sich um Android wie Google es schuf.

Android LAndroid LAndroid LAndroid L

Nexus-Modelle geben den Startschuss

Bereits Mitte Oktober hieß es dazu, dass die Tablets Nexus 7 (Modelle von 2012 und 2013) in den WLAN-Ausgaben und das Nexus 10 den Anfang machen werden und ab 3. November 2014 mit "Over the Air"-Updates (OTA) versorgt werden. Nexus-Smartphones, also Nexus 4 und Nexus 5, haben Android 5.0 auch bereits erhalten.

Lollipop ist mit der Veröffentlichung des Nexus 9 offiziell gestartet, im Android Open Source Project (AOSP) steht der Android-5.0-Quellcode sowie die jeweiligen Factory Images schon länger bereit.

Motorola

Bekannt war von Beginn an, dass Nexus-6-Hersteller Motorola der wohl Update-schnellste OEM sein wird: Dieser hat bereits kurz nach der Android-5.0-Vorstellung einen Blog-Beitrag veröffentlicht und Lollipop für das Moto X und Moto G (jeweils beide Generationen, plus Moto G mit LTE), das Moto E sowie die Droid-Modelle Ultra, Maxx und Mini bestätigt, diese Updates sind im Dezember 2014 auch schon angelaufen.

HTC, OnePlus und Sony

HTC hat auf Twitter (via Engadget) erste Updates auf Android 5.0 "innerhalb von 90 Tagen nach Erhalt der finalen Software von Google" in Aussicht gestellt, als erstes soll es für die Flaggschiffe HTC One M8 und M7 kommen. HTC hat per Twitter bestätigt, dass man den Lollipop-Code nun erhalten habe und die HTC One-Versionen M7 und M8 Android 5.0 in spätestens 90 Tagen erhalten werden. Nach aktuellem Stand (Mitte Januar 2015) soll es dieser Tage losgehen, bisher hat es aber noch keine Vollzugsmeldung gegeben. Das bedeutet auch, dass es mit dem von HTC versprochenen Zeitplan eng werden könnte.

Update: HTC konnte den vorgegebenen Zeitplan doch noch einhalten, da mit Ende Januar die Verteilung des Lollipop-Updates für die Deutsche Telekom, Vodafone, O2 sowie T-Mobile Austria begonnen hat, wie das Unternehmen per Twitter bekannt gab. Auch Geräte ohne Branding erhalten nun Android 5.0. Allerdings wird das Update wie in solchen Fällen üblich schubweise angeboten, weshalb es beim einen oder anderen etwas länger dauern kann.

Ein ähnliches 90-Tage-Fenster hat auch OnePlus in einem Beitrag im Forum verlauten lassen, das chinesische Start-Up ist natürlich von den CyanogenMod-Machern "abhängig", dort läuft die Arbeit bereits auf Hochtouren.

Etwas vage äußerte sich Sony zunächst per Blog, bestätigte Android 5.0 aber immerhin für die gesamte Xperia-Z-Reihe. Das Wann war auch hier lange unklar, Sony teilte mit, dass es "Anfang 2015" losgeht, die ersten Lollipop-Smartphones werden die Modelle Z2 und Z3 sein. Anfang 2015 hieß es auf Android Central, dass die Updates Anfang Februar mit dem Xperia Z3 beginnen werden.


Koreanische Hersteller

LG hat die Verteilung von Android 5.0 bereits in der Kalenderwoche 46 von 2014 für das aktuelle Flaggschiff LG G3 begonnen, der Rollout erfolgte aber nicht global, sondern zunächst in Polen. Danach folgen weitere "Schlüssel-Märkte", einen genaueren Zeitplant nannten die Koreaner jedoch nicht. Auch der Vorgänger G2 wird Lollipop erhalten, ebenso wie die "Mini"-Varianten des G3 sowie des G2.

Die Verteilung des Updates für das Samsung Galaxy S5 hat im Dezember begonnen, den Anfang machte man auf dem polnischen Markt. Weitere Länder sollen im Verlauf von 2015 dazukommen. Update: Mittlerweile ist Lollipop auch auf den ersten Geräten in Deutschland gelandet und zwar können es Besitzer eines über Vodafone sowie die Deutsche Telekom bezogenen Geräts (mit entsprechendem Branding) über die KIES-Software auf ihr Gerät laden. Seit Mitte Januar kann von einer allgemeinen Verfügbarkeit gesprochen werden, auch für O2 und Geräte ohne Branding kann das Update nun aufgespielt werden. Eine OTA-Verteilung dürfte demnächst folgen.

Diese Übersicht wird fortlaufend aktualisiert! Zuletzt am 19.01.2015. Google, Android, Lollipop, Android 5.0 Google, Android, Lollipop, Android 5.0 Google
Weitere Fragen:


Diese Frage empfehlen
Kommentieren118
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mit der neuen Tastenanordnung beim Galaxy S5 (Unten Links ist ja nicht mehr die Kontextmenü-Taste bzw. Einstellungen) wollte Samsung ja näher an das Vanilla-Android/Nexus-Serie ran kommen, um den Kunden zukünftig auch schnellere Updates liefern zu können. Bin gespannt ob die es diesmal umsetzen und schaffen. Beim 4.4.4 Update bekleckern die sich ja nicht gerade mit Ruhm... Wahrscheinlich wird mich dieses lange aufs Update warten, wieder weg von der Stock-Rom führen.
 
@Recruit: Dein Geld haben se ja schon, also was sollte Samsung das interessieren?
 
@0711: Die wollen in 2 Jahren ja wieder sein Geld :)
 
@-adrian-: bekommen die Hersteller doch trotzdem wie man am bisherigen kaufverhalten sieht, ist ja nicht so dass es jetzt völlig überraschend ist dass Samsung bei updates "etwas braucht" bzw nur sehr kurz updates liefert (abseits der topmodelle scheint da bis auf bei moto auch recht wenig Engagement dabei zu sein).
Man kauft halt und es wird auch munter weiter empfohlen, im zweifel wird halt auf custom Rom verwiesen...so wirklich attraktiv ist das dann auch nicht für die Hersteller updates zu liefern, die kunden nehmens ja auch ohne
 
@-adrian-: Ganz unrecht hat 0711 ja nicht. Ich denke mal 80% der Smartphonekäufer ists egal, ob ein update kommt. Manche wissen nichtmal, dass es Updates gibt.
 
@FatEric: Ich würde sogar sagen, dass es viele User gibt die Updates lästig finden! Am besten man lässt alles so wie man es gekauft hat. Es wird schon genörgelt wenn ein App-Update die App visuell etwas verändert und das Icon anders ausschaut. Solange das Smartphone funktioniert, sehen viele keinen Grund da was aufzuspielen. Sicherheitslücken? Erst wenn man zum Opfer gefallen ist, gibt es ein Aufschrei. Wir sind leider nur die Minderheit ;)
 
@FatEric: Der größte Teil der Smartphone Kunden besorgen sich eh alle 1-2 Jahre ein neues Gerät. Meist schon bedingt durch die Vertragspolitik in Deutschland, gibt es je nach Vertrag alle 12-24 Monate ein neues Gerät umsonst bzw. stark vergünstigt. Und selbst jene die ich kenne, die sich die Geräte tatsächlich ohne Vertrag zum Originalpreis kaufen, haben spätestens nach 2 Jahren... meist eigentlich beim erscheinen der "nächsten Generation" ein neues Gerät. Daher ist die Update Politik für den Mainstream eh uninteressant.
Nur für Kunden, die mal ein gutes Gerät auch mal ein paar Jahre mehr behalten wollen (z.B. jemand wie ich), der schaut dann halt in die Röhre.
Meine Lösung war ein Custom Rum auf 4.0.4... weiter kam ich auch nicht.
 
@-adrian-: richtig, die wollen ja eventuell wieder mein Geld. Mein S2 bekommt ja auch noch fleißig Updates. Also wird es auch weiterhin genutzt.
Alle S5 Vorteile der Stock-Rom haben die sich ja auch eh schon unterm Arsch selbst weg gepatscht.
z.B. die Funktion mit der Fernbedienungs-App in Notifications/Sperrbildschirm. Ging schon nach dem 1. Update nicht mehr. War super praktisch wenn mal die TV-Fernbedienung n paar Meter weiter weg lag... Alle anderen Dinge unterliegen leider gängigen Custom Rom's.
 
@-adrian-: Alle anderen aber auch....
 
@0711: Leider mit ein Grund warum ich zum Apfel gewechselt habe (damals waren die Nexusmodelle keine Option gewesen) - nach 1,5 Jahren gab es für das Galaxy S ein Update und danach kam nichts mehr - vor allem wegen der T-Mobile FW drauf. Für nen Flash hatte ich damals nichts übrig, wollte die GW nicht riskieren. Beim Apfel sind die leute aber Luxus gewöhnt und meckern nach 4! Jahren, dass sie keine aktuellen Updates mehr bekommen für ihr iPhone 4..
 
@dabiggy:
Schon richtig.

Nur dumm wie das iP4 schon mit dem iOS7 läuft?! Und mit iOS8 wurde es wohl noch arger?!
 
@OPKosh: iOS8 ging ja zum Glück nicht auf dem iP4, aber für iOs7 war es definitiv zu langsam... sogar das 4s brauchte ein paar Minors, bis es lauffähig war..

ich glaube wenn ein Apple-User in nem Androidposting postet, kann es nur minus-votings geben ;D
 
@dabiggy:
Nicht aufregen! ;-)

Eigentlich ist das hier ein "Windows-Forum" (WINfuture) und die WP'ler haben es auch nicht leichter! ;-)
Und von mir ist keines der Minus.
 
@dabiggy: Das klingt als gäbe es für dich nur Apple und Samsung.
Samsung bringt keine Updates mehr für das Galaxy S, also wird ein iPhone gekauft :-|
 
@d1ps3t: Samsung ist mit der updateproblematik bei android ja nicht allein...
 
@0711: Ist aber durchaus der prominenteste Vertreter, lässt sich also hervorragend zum Vergleich heranziehen
 
@d1ps3t: und damit beantwortest du dir es selbst warum er Samsung Stellvertretend für Androidhersteller herangezogen hat ;)
 
Also ich rechne damit dass das Update 5.0 für mein S4 nicht vor März April erscheint.
 
@klink: Du rechnest mit nem Update fürs S4? Süß...
 
@klink: dafür hat es dann leider zu wenig ram und der cpu ist leider zu schwach.
 
@Nomex: Meist liegts aber an den CPU-Treiberunterstützung
 
@wertzuiop123:
Wenn es Sony beim Z für einen SD S4 pro hinbekommt sollte es Samsung beim S4 doch wohl für einen SD 600 und erstrecht für einen eigenen Exynos hinbekommen, oder?
 
@OPKosh: Wenns der eigene ist, sollte es i.d.R. klappen wenn man will ;)
 
@wertzuiop123:
Und wenn es Andere mit nem S4pro hinbekommen sollte es mit dem deutlich neueren 600er auch klappen. Meinst nicht?

Aber richtig!
Man muß natürlich auch wollen!
 
@OPKosh: Denke schon. Mir ist das allerdings vollkommen wurscht da ich ein Nexus 5 habe
 
@wertzuiop123:
Verständlich! ;-)

Aber Sony ist auf dem besten Weg den Nexus da, zumindest mit iher Z-Serie, Konkurenz zu machen.
Und das finde ich eine sehr positive Entwicklung!
 
@OPKosh: Aber nicht bei dem was Touchwiz verbraucht. Das ist ja das Problem von Samsung ;)
 
@Arhey:
Na dass es einen SD600 unter die Leistung eines SD S4 pro drückt glaub ich ja jetzt nicht?! ;-)
 
Schweigen aus Korea.Hier hätte Winfuture wohl gleich schreiben sollen, das es bis zu 6 Monate dauern wird (zumindest bei Samsung).
 
@Fanta2204: Richtiger wäre es mind. 6 Monate, im Schnitt braucht Samsung 9 Monate und LG 11 Monate für ein Update.
 
@klink: kein ding, bis dahin hilft die community aus. wuerde mal behaupten, bis spaetestens ende kommenden monats gibts ein einstprechendes rundlaufendes rom fuer das lg g2... und wird bei den samsung teilen nicht anders sein. mal schauen, koennte mir vorstellen das sogar das i9000 (galaxy s) mit einem neuen rom versorgt wird.
 
Ich bin seit ein paar Monaten sehr zufrieden mit dem G3. Aber sollte es wirklich so kommen, dass man sogar schon beim derzeitigen Spitzenmodell im Regen stehen gelassen wird, dann wäre das schon ein starkes Stück.
Dann bin ich echt am überlegen, wieder zu irgendwelchen NoName-Billigzwiebeln zu wechseln. Die funktionieren genauso gut.
 
@hcs:
Oder Du versuchst es das nächste Mal mit nem Sony? ;-)

Die vernachlässigen zwar leider ihre Mittelklasse und Einsteiger, aber ihre Z-Serie Supporten sie dafür fast schon vorbildlich!
Das Z ist vom 3.2013. wenn es, nach deren Plänen, das Update wohl ungefähr im März bekommt, wären das zwei Jahre Support.
Das dürfte wohl der bisher längste Supportzeitraum für ein Nicht-Nexus sein?!
 
@OPKosh: ich bin ja gerade vom Sony Z2 zum G3 gekommen... Bei Sony stört mich mittlerweile die überaus aufdringliche Bloatware. Kein Unterschied mehr zu Samsung. Leider. Ich fand die Sonys toll.
 
@hcs: Ich habe ein Z1C und finde, dass dessen Bloatware zwar da, aber durchaus sehr dezent im Hintergrund ist. Ich habe bisher nie eine Software von denen benutzt, also auch keine AGBs bestätigt oder so. Es kommt alle 2-3 Wochen mal eine Meldung von irgendwelchen Sony-News, das wars aber auch schon. Kein Facebook oder Twitter drauf, was man nicht deinstallieren kann oder sowas.
Ist das beim Z2 so viel anders? Kann ich mir gar nicht vorstellen. Kenne einige in meiner Abteilung mit einem Z2/Z3 und die sind auch zufrieden.
 
@larsh: Also ich habe es als sehr aufdrnglich empfunden. Anyway. Ich hätte damit leben können, wenn beim Z2 die Sprachqualität nicht auch noch unterirdisch gewesen wäre. Das kann man in vielen Foren nachlesen, scheinbar wegen einer fehlerhaften Richtcharakteristik des Mikros. Vielleicht nur bestimmte Chargen. Meine Frau trägt Hörgeräte, die hat mich mit dem Z2 gar nicht mehr verstanden. Meine letzten Sonys waren super.
 
@OPKosh: War bei Sony aber auch bitter nötig. Denn vor der Z-Reihe haben die sich mit Updates und Support ja nicht gerade einen guten Namen gemacht. Im Gegenteil.
 
@Apolllon:
Du meinst keinen so guten Namen wie alle Anderen auch?
Und die Anderen machen sich offenkundi8g noch immer keinen besseren Namen.
Wie man hier gerade wieder sieht!?
 
@hcs: Mein G3 hat schon das 5er update bekommen. Ein großen unterschied wirst du nicht feststellen :)
 
S4: Update wird im Januar angekündigt... Update wird dreimal (Mai, Juli, September) verschoben wegen "Treiberproblemen"... Update wird ein Jahr später gecancelt.


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Artikel & Testberichte