UXTheme Patcher - Alternative Windows-Themes nutzen

Der kostenlose UXTheme Patcher 1.0 passt bestimmte Systemdateien von Windows 10 so an, dass Sie anschließend alternative Themes installieren und nutzen können. Auf diese Weise verpassen Sie dem Betriebssystem einen frischen Look.
Windows 10 aufgebohrtUXTheme Patcher einrichten

Manuelle Installation

Die hier zum Download angebotene Version des UXTheme Patcher muss manuell auf Ihrem System eingerichtet werden. Dafür sind jedoch nur wenige Schritte erforderlich:

Entpacken Sie die heruntergeladene UXThemePatcher.zip. Anschließend klicken Sie doppelt auf die Datei Add_Take_Ownership_to_context_menu.reg im Unterverzeichnis Take Ownership. Die Sicherheitsabfrage des Registrierungseditors bestätigen Sie mit Ja.

Anschließend öffnen Sie im Windows-Explorer das Verzeichnis C:\Windows\System32. Suchen Sie nach den Dateien themeui.dll, uxinit.dll und uxtheme.dll, klicken Sie sie jeweils mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im Kontextmenü Take Ownership aus. Danach benennen Sie die drei Dateien um, etwa in themeui_alt.dll, uxinit_alt.dll und uxtheme_alt.dll.

Nutzen Sie eine 32-Bit-Version von Windows 10, kopieren Sie die Dateien aus dem Unterverzeichnis uxtheme patch x86 des heruntergeladenen Archivs nach C:\Windows\System32. Verwenden Sie hingegen die 64-Bit-Version, nehmen Sie die Dateien aus dem Verzeichnis uxtheme patch x64. Danach führen Sie einen Neustart durch, um die Installation abzuschließen.

Themes kopieren Sie nun in das Verzeichnis C:\Windows\Resources\Themes. Diese können Sie auswählen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken und im Kontextmenü Anpassen auswählen. Danach klicken Sie auf Designs und anschließend Designeinstellungen.

Hinweise: Bevor Sie die Systemdateien austauschen, sollten Sie unbedingt einen Systemwiederherstellungspunkt anlegen. Nach der Installation von Windows-Updates kann der Patch unter Umständen nicht mehr funktionieren. Wir werden in diesem Fall dann die neueste Version schnellstmöglich hier für Sie zum Download anbieten.

Beachten Sie außerdem, dass das Tool aktuell nur mit RTM-Versionen bis einschließlich Windows 10 1511 funktioniert und nicht für Insider Builds genutzt werden kann.
1,41 MB
505
Diesen Download empfehlen
Kommentieren0

Das könnte Sie auch interessieren



Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

WinFuture wird gehostet von Artfiles