Dolphin - Gamecube- und Wii-Emulator

Das Open-Source-Programm Dolphin 5.0 emuliert die Nintendo-Konsolen Gamecube und Wii, damit man Spiele für die Plattformen auch am PC erleben kann. Zusätzlich wird die Optik der teils schon angestaubten Games aufgewertet.
DolphinNew Super Mario Bros Wii in Dolphin

Keine Spiele dabei

Das Programm kommt ohne Spiele daher. Man muss also die Abbilder (ROMs) der originalen Spiele besitzen - das Herunterladen urheberrechtlich geschützter Titel ist allerdings illegal. Besitzer der originalen Datenträger sollten auf der sicheren Seite sein, wenn sie im Internet entsprechende Downloads tätigen, befinden sich aber dennoch in einer rechtlichen Grauzone.

Vorhandene ROMs werden einfach mit der Software geöffnet und starten sogleich. Spielstände lassen sich zu jedem beliebigen Zeitpunkt im Betrieb speichern und laden. Dolphin kann eine breite Palette an Gamecube- und Wii-Spielen problemlos oder mit kleinen Fehlern zum Laufen bringen und wird stetig weiterentwickelt. Eine Liste der unterstützen Spiele nebst möglicher Abstriche findet sich auf der offiziellen Webseite.

Darüber hinaus ist der Emulator in der Lage, die Spiele in HD-Auflösungen darzustellen und unter anderem Kantenglättung sowie anisotrope Filterung gegen Flimmern anzuwenden, was sich über das Optionsmenü einstellen lässt. Mit an Bord ist auch Unterstützung für die originalen Wiimote- und Nunchuck-Controller, die per Bluetooth an den PC gekoppelt werden können. Neben der hiesigen Windows-Fassung gibt es außerdem Versionen für Linux und Mac OS X.

Hinweis: Ab Version 5.0 setzt Dolphin eine 64-Bit-CPU und ein entsprechendes Betriebssystem sowie Direct3D10/OpenGL3 voraus. Windows XP wird nicht mehr unterstützt. Für 32-Bit-Systeme bieten wir weiterhin die ältere Version 4.0.2 an.

DolphinDolphinDolphinDolphin

18,43 MB
1.823
Diesen Download empfehlen
Kommentieren4

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

WinFuture wird gehostet von Artfiles