madVR - GPU-unterstützter Video-Renderer

Wer sich Filme oder Serien an seinem PC ansieht, kann mit dem Madshi Video Renderer - oder kurz: madVR - die Bildqualität der Videos sichtlich verbessern. Der Renderer macht sich die Kapazitäten der Grafikkarten zunutze und bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Hier bieten wir die aktuelle Version 0.90.24 zum Download an.
madVRDie Einstellungen von madVR

Starker Renderer

Zur Installation von madVR muss die ZIP-Datei in ein beliebiges Verzeichnis entpackt und anschließend die install.bat mit Administrator­rechten gestartet werden. Das Verzeichnis darf nach der Installation jedoch nicht gelöscht werden, sondern muss auf der Festplatte verbleiben.

madVR wird als DirectShow Filter installiert und kann daher von zahlreichen Mediaplayern wie zum Beispiel dem MPC-HC genutzt werden. Dazu ist es allerdings notwendig, madVR als den Standard-Renderer in der jeweiligen Software festzulegen.

Zu den besonderen Funktionen des Renderers gehören High Quality Chroma Upsampling, High Quality Scaling (Bicubic, Mitchell, Lanczos, Spline usw.) und weitere Techniken zur Verbesserung der Bildqualität. madVR arbeitet GPU-unterstützt, das heißt, er nutzt die Rechenkapazität der im System verbauten GPU oder Grafikkarte.

Der Renderer bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, die unerfahrene Nutzer möglicherweise überfordern könnten. Auf der offiziellen Website findet sich jedoch eine umfangreiche Anleitung, in der die verschiedenen Optionen erklärt werden. Jedoch sollten auch mit den Standardeinstellungen bereits gute Ergebnisse erzielt werden.

MadVR läuft ab Windows XP und setzt eine Grafikkarte mit vollständiger D3D9- sowie PS3.0-Untersützung voraus. Außerdem müssen mindestens 128 MB dedizierter Grafik­karten­speicher zur Verfügung stehen.

Verbessert die Videoqualität

Für Filmfans kann es sich durchaus lohnen, vom Standard-Renderer des genutzten Mediaplayers zu madVR zu wechseln, da dieser eine sichtbare Verbesserung der Bildqualität ermöglicht. Wer die optimalen Einstellungen finden will, muss sich jedoch intensiver mit der Software auseinandersetzen.

Tipp: Unbedingt dieser Tipps & Tricks zum verbessern von Videos lesen

madVRmadVRmadVRmadVR

14,51 MB
4.256
Diesen Download empfehlen
Kommentieren15

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

WinFuture wird gehostet von Artfiles