MSI Afterburner 4.2 - Grafikkarten übertakten und überwachen

Der MSI Afterburner ist ein mächtiges Tool, um das letzte Quäntchen Leistung aus Grafikkarten herauszukitzeln und dabei auch stets die Vitaldaten des Pixelbeschleunigers im Auge behalten zu können. Basierend auf dem populären, aber nicht mehr weiterentwickelten RivaTuner funktioniert das Programm - anders als es der Name suggerieren könnte - auch mit Nvidia- und AMD-Grafikkarten abseits von MSI.
MSI AfterburnerMSI Afterburner

Mehr Power

Mit dem MSI Afterburner lassen sich die Taktraten der Grafikkarte anheben (oder je nach Szenario auch senken), sodass diese oft mehr Rechenleistung bereitstellen kann. So lässt sich bei fast allen Modellen beispielsweise der Chip- und der Grafikspeichertakt per Schieberegler erhöhen. Auch die Stromversorgung kann auf diese Weise gesteuert werden, weswegen bei der Verwendung des Tools, die selbstredend auf eigene Gefahr hin geschieht, entsprechend vorsichtig vorzugehen ist, um die Grafikkarte nicht zu beschädigen.

Eine weitere Anpassungsmöglichkeit wird mit der Lüftersteuerung geboten, die eine Veränderung der Drehzahl des oder der Grafikkartenlüfter ermöglicht, um besser zu kühlen oder diese leiser agieren zu lassen. Die vorgenommenen Einstellungen lassen sich in Profile speichern, um auf Knopfdruck bereitzustehen.

Alles auf einen Blick

Neben den Funktionen zur Leistungssteigerung werden zudem auch umfangreiche Monitoring-Features bereitgestellt, um die Grafikkarte fortlaufend zu überwachen. Mit dabei sind neben den jeweils aktuellen Taktraten auch Grafikspeicherauslastung, Temperatur, Bildrate und mehr. Die erfassten Daten lassen sich zum Protokollieren als Dateien speichern. Ausgesuchte Live-Daten können zudem bei bestimmten Programmen, beispielsweise Spielen, als Overlay in der Bildschirmecke eingeblendet werden.

Der MSI Afterburner unterstützt grundsätzlich alle Grafikkarten ab Nvidias GeForce 6 mit mindestens der ForceWare-Treiberversion 96.xx sowie AMD-Karten ab der Radeon HD 2000 mit dem Catalyst-Treiber 9.3 oder höher. Je nach Modell können die Einstellungsmöglichkeiten sowie die Anzeigen allerdings variieren.

Probates Mittel

In den richtigen Händen und mit der notwendigen Vorsicht bietet der MSI Afterburner eine vorzügliche Möglichkeit, um Grafikkarten ihre schlummernden Leistungsreserven zu entlocken. Dabei sollte bedacht werden, dass eine Übertaktung nicht zwangsläufig Wunder vollbringt und die Lebenserwartung der Hardware mit dem Betrieb außerhalb der Herstellerspezifikationen sinkt.

MSI AfterburnerMSI AfterburnerMSI AfterburnerMSI Afterburner

34,59 MB
2.087
Diesen Download empfehlen
Kommentieren8

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Neues aus dem Software-Forum