HP USB Disk Storage Format 2.2.3: Bootfähigen USB-Stick erstellen

Es gibt viele Situationen, wo ein bootfähiger USB-Stick gestolperten PC-Besitzern wieder auf die Beine helfen könnte. Mit HP USB Disk Storage Format Tool 2.2.3 kann jeder USB-Stick im Dateiformat NTFS und FAT32 formatiert und so für seine Aufgabe als Notfall-Bootwerkzeug vorbereitet werden.
HP USB Disk Storage Format ToolHP USB Disk Storage Format Tool

Notfallwerkzeug-Vorbereitung

Die Vorbereitung von USB-Sticks als bootfähiges Medium kann auch mit Windows-Bordmitteln bewerkstelligt werden. Das kostenlose Programm HP USB Disk Storage Format funktioniert nach demselben Prinzip, gibt Nutzern aber weitere Optionen an die Hand. Dabei ist die Bedienung denkbar einfach: Nach der Wahl des Laufwerks, des Dateisystems und der gewünschten Datenträgerbezeichnung kann im nächsten Schritt schon die Formatierung durchgeführt werden.

Dabei können mit dem Programm auch größere USB-Sticks auf ihre Aufgabe vorbereitet werden. Nutzt man beispielsweise einen FAT32-Stick mit mehr als 32 GB Kapazität, steht dank dem Programm die volle Kapazität des Sticks zur Verfügung. Dabei schreibt das HP USB Disk Storage Format Tool die von Boot-Disketten oder CDs bekannten Startdateien auf den USB-Stick - so kann dieser beispielsweise auch als MS-DOS-Startdiskette dienen.

Zu guter Letzt unterstützt das Programm die Kompressionsfunktion des NTFS-Dateisystems. So können ganze Windows-Versionen ohne Probleme auch auf kleineren Speichermedien Platz finden.

USB-Sticks bootfähig formatieren leicht gemacht

Bei einer Download-Größe von gerade einmal 96 Kilobyte liefert HP USB Disk Storage Format Tool trotzdem alles, was man für das bootfähig Formatieren von USB-Sticks benötigt. Dank der grafischen Oberfläche kann die Bedienung dabei auch unerfahrenen Nutzern gelingen.
92,16 KB
37.265
Diesen Download empfehlen
Kommentieren4

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture wird gehostet von Artfiles