Nitro Reader 3 - PDF-Dateien anzeigen und erstellen

Mit dem kostenlosen Nitro Reader in der Version 3.5.6.5 lassen sich PDF-Dateien öffnen und anzeigen. Neben der typischen Reader-Funktionalität bietet das Programm unter anderem auch die Erstellung von PDF-Dokumenten sowie diverse Zusatzfunktionen, darunter Text- und Bildextrahierung.
Nitro PDF ReaderEine PDF-Datei im Nitro Reader

Grundfunktionen

Der Nitro Reader setzt bei der Benutzeroberfläche auf das Ribbon-Design neuerer Versionen von Microsofts Office. Dateien lassen sich zum Öffnen einfach per Drag-and-Drop in das Programmfenster ziehen. Die Software bietet grundlegend die typischen Funktionen eines PDF-Readers wie Suchfunktion, Zoom, Drehen und verschiedene Seitenansichten.

Dank Registerkarten lässt sich mit verschiedenen Dokumenten gleichzeitig arbeiten. Unterstützt werden innerhalb der Dokumente auch Lesezeichen, was die Navigation erleichtert. Die Anzeige der Dokumenteigenschaften sorgt dafür, dass man über Details wie Erstellungsdatum, PDF-Versionstyp, Seitengröße oder verwendete Schriftarten informiert wird. Des Weiteren ist ein Plug-in zum Anzeigen von PDF-Dateien in Firefox, Internet Explorer oder Google Chrome mit an Bord.

PDF-Dateien erstellen und mehr

Bei der Erstellung von PDF-Dateien kann der Nitro Reader mit verschiedenen Text- und Bilddateien umgehen. Die Erzeugung kann anhand von vordefinierten Profilen oder über benutzerdefinierte Ausgabeoptionen geschehen, wie etwa Auflösung oder Kompression. Dank des virtuellen Druckers kann aus jedem Programm mit Druckfunktion heraus eine PDF erzeugt werden.

Virtuelle Haftnotizen wiederum können an beliebigen Stellen im Dokument integriert werden, um auf bestimmte Bereiche aufmerksam zu machen. Alternativ lassen sich Texte hervorheben, durchstreichen und unterstreichen sowie mit Kommentaren versehen. Mit dem Texteingabewerkzeug können zudem Texte erweitert oder hinzugefügt werden. Zu den weiteren Features zählen das Ausfüllen sowie Speichern von Formularen, das Erstellen und Verwalten von Unterschriften sowie Einschränkung des Internetzugriffs für PDFs und JavaScript-Blocking.

Auf der Herstellerseite gibt es auch eine kostenpflichtige Pro-Version, die mehr Features bietet, darunter das Zusammenfügen von PDF-Dateien oder optische Texterkennung. Die Freeware-Variante hat bereits seit einer Weile kein Update mehr erhalten, tut aber was sie soll. Alternative Programme mit vergleichbaren Funktionen gibt es beispielsweise in Form des Foxit Reader oder des Adobe Acrobat Reader, wobei Letzterer keine PDF-Dateien erzeugen kann.

Hinweis: Sofern der Nitro Reader nicht das Standardprogramm zum Öffnen von PDF-Dateien werden soll, muss im Setup-Fenster die Schaltfläche "Konfiguration" geklickt und das entsprechende Kontrollkästchen deaktiviert werden. Hier lässt sich bei Bedarf auch die Installation des PDF-Browser-Plug-ins von Nitro verhindern.

Nitro PDF ReaderNitro PDF ReaderNitro PDF ReaderNitro PDF Reader

1,60 MB
16.987
Diesen Download empfehlen
Kommentieren4

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture wird gehostet von Artfiles