Fraps 3.5.99 - Echtzeit Video- und Benchmark-Tool

Will man in OpenGL- oder DirectX-Anwendungen festhalten, was auf dem Bildschirm gerade passiert, muss eine spezielle Software her. Fraps bietet seinen Nutzern neben der Möglichkeit, Videos von Bildschirminhalten in Echtzeit zu erstellen auch noch ein Screen-Capture- und Benchmarking-Tool.

Bildschirm-Inhalte einfach einfangen

Vor allem in der Welt der Spiele gehört es auch abseits von professionellen Let's-Play-Videos & Co. schon lange zum guten Ton, seine digitalen Abenteuer in irgendeiner Form festzuhalten. Hier ist Fraps wohl eine der beliebtesten Lösungen, um von Spielen Videos oder Screenshots zu erstellen. Daneben liefert das Programm eine Onscreen-FPS-Anzeige.

Nach dem Download und der Installation des Programms kann in den Einstellungen unter anderem ein Hotkey festgelegt werden, der die Aufzeichnung startet. Hier können auch Einstellungen zur gewünschten Video- und Sound-Qualität vorgenommen werden. So legt der Nutzer beispielsweise fest, wie viele Bilder pro Sekunde vom aktuellen Bildschirminhalt eingefangen werden sollen. Fraps Mit seiner einfachen Bedienung über eine kompakte Konsole ist Fraps außerdem auch für unerfahrene Nutzer leicht zu meistern. Seit der Version 3.5.0 stellt das Programm aber einige Anforderungen an das System. Fraps kann nun noch unter Windows XP oder höher ausgeführt werden. Außerdem wird ein SSE2-fähiger Prozessor vorausgesetzt (Pentium 4 & höher). Eine Übersicht der Anpassungen ist immer auf der Changelog-History-Seite des Entwicklers zu finden.

Fazit: Einfaches Werkzeug für PC-Filmarbeiten

Will man Spiele oder andere Bildschirm-Inhalte festhalten, gehört Fraps schon lange zu den beliebtesten Lösungen - und bietet bis heute alles, was man für diese Zwecke braucht. Dazu taugt das Tool dank seiner FPS-Anzeige auch als minimalistisches Benchmark-Werkzeug.

Fraps kann auf der Entwicklerhomepage heruntergeladen werden. Bei dieser Freeware-Version müssen Nutzer aber mit Einschränkungen leben. So werden alle Aufnahmen mit einem Wasserzeichen versehen und nach 30 Sekunden gestoppt. Zwischen Screenshots müssen mindestens 15 Sekunden liegen. Den uneingeschränkten Funktionsumfang bietet hier nur die kostenpflichtige Vollversion, die aktuell für 27 Euro zu haben ist.
2,22 MB
6.257
Diesen Download empfehlen
Kommentieren9

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Neues aus dem Software-Forum