XAMPP - Softwarepaket für Webserver

Mit der kostenlosen Software-Sammlung XAMPP 7.0.9 lassen sich komfortabel vorkonfigurierte Webserver auf Apache-Basis aufsetzen. Hierfür bringt das Open-Source-Paket unter anderem noch das Datenbankprogramm MariaDB sowie die Skriptsprachen PHP und Perl in einer Installationsroutine vereint mit.
xamppDas XAMPP Control Panel

Verschiedene Tools

Mit an Bord sind außerdem nützliche Werkzeuge wie der FTP-Server FileZilla, der Mail-Server Mercury Mail Transport System, Tomcat für Java-Anwendungen, phpMyAdmin, das Analyse-Tool Webalizer, der Mail-Tester Fake Sendmail sowie OpenSSL-Verschlüsselung. Die Bedienung der Module erfolgt bequem über das XAMPP Control Panel.

Fazit: XAMPP bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit, um eine Server-Umgebung einzurichten. Für den Produktiveinsatz im Internet ist das Softwarepaket allerdings nicht geeignet, da es in der Vorkonfiguration keine ausreichenden Sicherheitsmaßnahmen gegen Hacker-Angriffe bietet und dementsprechend auch nur für Testzwecke gedacht ist.

xamppxamppxamppxampp

119 MB
95.113
Diesen Download empfehlen
Kommentieren11

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ihr die Downloads für Linux und OS X nicht zur Verfügung stellen wollt, könntet ihr nicht wenigstens den Link zum Download auf deren Seite anbieten?
 
@Rumpelzahn: Es heißt ja auch WinFuture und nicht LinFuture lol
 
@Ice-Tee: ... Obwohl, die Domain gibt es ja wirklich?! Tse...
 
@Ice-Tee: <title>WinFuture.de - Die ganze Welt der IT</title> - wenn es klingelt, sag bescheid ;)
 
@Rumpelzahn: Ich weiß, dass Linux ein bekannte Pinguin-Art ist, aber was bitte soll OSX sein? Und warum soll man Pinguine herunterladen? Ich hab gedacht das macht man nur mit trojanischen Pferden. Man man man, komplex, diese IT.
 
@DerGegenlenker: Linux ist höchstens ein Asteroid oder ein Waschmittel, aber kein Pinguin. https://de.wikipedia.org/wiki/Linux_(Begriffskl%C3%A4rung). Vermutlich meinst Du Tux: https://de.wikipedia.org/wiki/Tux_(Maskottchen)
 
@Rumpelzahn: Und ich hab gedacht, das trojanische Pferd reicht aus.
 
@Ice-Tee: um Gottes willen. Sie heißt aber auch nicht "AmazonFuture" oder "AppleFuture" ,oder ?? Fast jeden Tag kommen Amazon Werbungen und Apple Nachrichten.. Wie passt das denn zu Winfuture ?? Denk mal kurz drüber nach .. und wenn du glaubst, du hast (einen) der/den Grund /Gründen gefunden, reden wir weiter.. :)
 
@Rumpelzahn: Dort ist das Zeug auch nicht erforderlich, weil es einmal eine gescheite Paketverwaltung gibt und einmal (zumindest halbwegs) sinnvoll vorkonfigurierte Pakete geschnürt wurden. Jetzt noch ein "xampp"-Meta-Package draufzusetzen... könnte man sicher machen, aber bringt nicht wirklich was.

Und auch unter Windows sollte man schon in der Lage sein, sich das ganze Bündel selber zusammenzubauen (soweit man die Teile davon überhaupt benötigt). Sonst holt man sich nur Probleme ins Haus damit - sogar dann, wenn man es produktiv auf eine andere Umgebung portieren will, denn spätestens *dann* hat man die unnötig offene Konfiguration von xampp im Nacken und muß zusehen, daß man seine Anwendung ein einem abgesicherten Kontext OHNE root-Zugang und MIT Paßwörtern *trotzdem* zum Laufen bringt.


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

WinFuture wird gehostet von Artfiles