TrueCrypt 7.1a - Freie Verschlüsselungs-Software

Manchmal möchte man, dass bestimmte Dateien nicht unverschlüsselt auf der eigenen Festplatte lagern. In solchen Fällen sollte man zu einem möglichst sicheren Verschlüsselungs-Tool wie TrueCrypt greifen. Dieses kann wahlweise ganze Festplatten absichern oder geschützte Containerdateien erstellen.
TrueCryptDie Oberfläche von TrueCrypt

TrueCrypt 7.1a gilt als sicher

Zwar hatten die Entwickler von TrueCrypt im Mai 2014 überraschend die Einstellung des Projekts verkündet und sogar vor der weiteren Nutzung der Software gewarnt, dennoch gilt TrueCrypt nach aktuellem Stand bei richtiger Anwendung weiterhin als unknackbar. Die damals herausgegebene Version 7.2 kann nur zum Entschlüsseln verwendet werden, die hier angebotene Version 7.1a besitzt hingegen den vollen Funktionsumfang.

Mit der Software lassen sich sogenannte TrueCrypt-Volumen erstellen, bei denen es sich entweder um verschlüsselte Containerdateien oder Partitionen beziehungsweise Laufwerke handeln kann. Diese Volumen werden von der Software wie gewöhnliche Datenträger in die Systemumgebung eingebunden, was einen komfortablen Zugriff ermöglicht. Sogar die Systempartition lässt sich verschlüsseln, in diesem Fall wird dann ein spezieller Bootloader eingerichtet.

Ein besonderes Merkmal von TrueCrypt ist dessen Fähigkeit, zusätzlich auch versteckte Volumes innerhalb eines bereits verschlüsselten Volumes zu erstellen, deren Existenz gar nicht oder nur schwer nachweisbar ist. Wird der Nutzer zur Herausgabe seines Passwortes gezwungen, kann er lediglich das Passwort des äußeren Containers verraten. TrueCrypt bietet hierbei sogar die Möglichkeit, ein verstecktes Betriebssystem zu installieren.

Bei der Verschlüsslung kann zwischen den Verfahren AES, Serpent und Twofish gewählt werden, welche sich sowohl einzeln als auch in Kombination nutzen lassen. Für AES steht außerdem eine hardwareseitige Beschleunigung zur Verfügung, sofern der Prozessor diese unterstützt. Neben einem Passwort können zusätzlich auch Schlüsseldateien zur Absicherung der Volumen genutzt werden.

Umfassende Verschlüsselung

Trotz des unerwarteten Entwicklungsstopps gilt TrueCrypt auch weiterhin als eines der sichersten Verschlüsselungsprogramme für den PC - zumindest in der Version 7.1a. Im Funktionsumfang gleichwertige Tools sind praktisch nicht zu finden, als vielversprechender Nachfolger steht der Fork VeraCrypt bereit, der eine nahezu identische Benutzeroberfläche bietet und zumindest teilweise zu den TrueCrypt-Volumen kompatibel ist. Weitere Alternativen haben wir in unserem Artikel "Nach dem TrueCrypt-Aus: Verschlüsselungs-Alternativen für Windows" zusammengefasst.

TrueCryptTrueCryptTrueCryptTrueCrypt

3,31 MB
86.631
Diesen Download empfehlen
Kommentieren1

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture wird gehostet von Artfiles